2/4 EU-Vorgaben : Neue Effizienz-Vorgaben für PCs im Detail

, 187 Kommentare

An Notebooks

Notebooks gliedern sich in drei Gerätekategorien auf. Bei Notebooks müssen die Voraussetzungen jeweils kumulativ vorliegen. Abgesehen von einer Ausnahme fällt alles, was nicht unter B und C fällt, automatisch in Kategorie A.

Schwellwerte für Notebooks
Kategorie A Kategorie B Kategorie C
physische Prozessorkerne - - 2 oder mehr
Arbeitsspeicher (RAM) - - mind. 2 GB
diskrete GPU - mind. 1 mind. Klasse G3
Schwellwert ab 1. Juli 2014 36 kWh/Jahr 48 kWh/Jahr 80,50 kWh/Jahr
entspricht im Idle 9 Watt 12,4 Watt 21,6 Watt
Schwellwert ab 1. Juli 2016 27 kWh/Jahr 36 kWh/Jahr 60,50 kWh/Jahr
entspricht im Idle 6,4 Watt 9 Watt 16 Watt

Besagte Ausnahme betrifft Geräte, die alle Eigenschaften eines Notebooks erfüllen, aber im Leerlauf weniger als 6 Watt verbrauchen. Diese fallen nicht unter diese Bestimmungen. Und auch am oberen Leistungslimit gibt es eine Ausnahme. Modelle der Kategorie C fallen nicht unter den Grenzwert, wenn sie alle folgenden Merkmale aufweisen:

  • mindestens vier physische Prozessorkerne
  • diskrete GPUs mit insgesamt mehr als 225 GB/s Speicherbandbreite
  • mindestens 16 Gigabyte Arbeitsspeicher
Notebooks bei K+B Expert: Nicht nur hier fehlen Angaben zum Energieverbrauch
Notebooks bei K+B Expert: Nicht nur hier fehlen Angaben zum Energieverbrauch

Für Konfigurationsvariationen gibt es auch bei den Notebooks weiteres „Guthaben“, das sich entsprechende Systeme beim Jahresenergieverbrauch genehmigen dürfen.

  • pro weiterem Gigabyte RAM 1 kWh/Jahr (ab 4 GB Grundkonfiguration)
  • pro weiterem internen Massenspeicher 3 kWh/Jahr
  • pro diskretem TV-Tuner 2,1 kWh/Jahr
  • pro zusätzlicher Grafikkarte existieren wie bei Desktop-PCs weitere Zuschläge
Typ Kategorie Toleranzwert 2014 Toleranzwert 2016
1. diskrete GPU G1 12 (kWh/Jahr) 7 (kWh/Jahr)
G2 20 (kWh/Jahr) 11 (kWh/Jahr)
G3 26 (kWh/Jahr) 13 (kWh/Jahr)
G4 37 (kWh/Jahr) 20 (kWh/Jahr)
G5 49 (kWh/Jahr) 27 (kWh/Jahr)
G6 61 (kWh/Jahr) 33 (kWh/Jahr)
G7 113 (kWh/Jahr) 61 (kWh/Jahr)
x. diskrete GPU G1 7 (kWh/Jahr) 4 (kWh/Jahr)
G2 12 (kWh/Jahr) 6 (kWh/Jahr)
G3 15 (kWh/Jahr) 8 (kWh/Jahr)
G4 22 (kWh/Jahr) 12 (kWh/Jahr)
G5 29 (kWh/Jahr) 16 (kWh/Jahr)
G6 36 (kWh/Jahr) 20 (kWh/Jahr)
G7 66 (kWh/Jahr) 36 (kWh/Jahr)

Wird ein Notebook in den Ruhezustand versetzt, so dürfen ab dem 1. Juli 2014 verkaufte Modelle in diesem Zustand nur noch maximal 3 Watt an Strom verbrauchen. Liegt der Leerlaufverbrauch unter 10 Watt, so ist diese Fähigkeit nicht notwendig. Eine etwaig vorhandene und aktive Wake-On-LAN-Funktion erlaubt einen Toleranzwert von 0,70 Watt. Im Niedrigstverbrauchszustand dürfen nicht mehr als 0,50 Watt benötigt werden. Verfügt das Gerät über eine Informations- oder Statusanzeige, so kommen hier noch 0,50 Watt Toleranzwert hinzu. Ausgeschaltet darf maximal 1 Watt verbraucht werden, bei Vorhandensein von Wake-On-LAN kommen erneut 0,70 Watt Toleranz hinzu.

Auf der nächsten Seite: An PC-Netzteile