Seagate : 3,5-Zoll-HDDs mit 8 Terabyte sind marktreif

, 122 Kommentare
Seagate: 3,5-Zoll-HDDs mit 8 Terabyte sind marktreif

Mit den ersten Festplatten der 3,5-Zoll-Klasse, die eine Kapazität von 8 Terabyte vorweisen, startet Seagate in eine neue Runde bei Speichermedien auf Magnetspeicherbasis. Der Trend Cloud-Computing hält für Seagate als prädestiniertes Einsatzszenario her.

Aber auch Privatanwender sollen von der höheren Kapazität profitieren können, der Einsatz des SATA-III-Anschlusses macht den Einbau des Laufwerks in privaten Systemen möglich.

Handfeste Fakten oder Eckdaten zu den neuen Flaggschiffen liefert der Hersteller in seiner Ankündigung hingegen noch nicht. Eine „hohe Energieeffizienz“ und „die niedrigste Kostenrate für industrielle Laufwerke“ sollen die 8-TB-Platten auszeichnen.

Für Endkunden ist die Festplatte bisher nicht verfügbar. Eine breite Verfügbarkeit im Handel wird nach Angaben von Seagate erst im kommenden Quartal gegeben sein. Bis dahin werden erste Systemhäuser und Großkunden mit den Laufwerken beliefert.

Aktuell liegt die Kapazitätsgrenze bei 3,5-Zoll-Laufwerken bei 6 Terabyte. HGST, Seagate und Western Digital bieten entsprechende Modelle an. Bei 2,5-Zoll-Laufwerken für Notebooks bilden 2-TB-Laufwerke von Samsung, Seagate und Toshiba das Spitzenfeld.