Chieftec SFX-500GD-C : 500 Watt und 80Plus-Gold im SFX-Format

, 49 Kommentare
Chieftec SFX-500GD-C: 500 Watt und 80Plus-Gold im SFX-Format

Chieftec präsentiert mit dem SFX-500GD-C ein außergewöhnliches SFX-Netzteil: 500 Watt Dauerleistung, 80Plus-Gold, vollmodulares Kabelmanagement und ein 120-mm-Lüfter zur Kühlung gab es bisher nur bei ausgewachsenen ATX-Netzteilen.

Chieftec nutzt dabei eine Lücke im SFX-Formfaktor: Während Breite und Höhe mit 125 und 64 Millimeter verbindlich festgelegt sind, ist die Einbautiefe formal nicht vorgegeben. Üblich sind 100 Millimeter, während Chieftec das Netzteilgehäuse mit 125 Millimetern quadratisch auslegt und so Platz für Elektronik und Kühlung schafft. So kann der Hersteller statt den üblichen 60- oder 80-mm-Lüftern ein 120-mm-Modell verbauen. Soweit das SFX-Gehäuse ausreichend Platz bereitstellt, vereinfacht diese Auslegung die leise Kühlung von Netzteil und Gehäuse.

Chieftec SFX-500GD-C
Chieftec SFX-500GD-C

Im Inneren des Netzteils steckt 80Plus-Gold-Technik von CWT. Die Ausstattung mit Schutzschaltungen ist vollständig, auch der Überstromschutz OCP und der Überhitzungsschutz OTP sind vorhanden. Chieftec setzt auf eine einzelne +12-Volt-Leitung (Single-Rail-Layout). Auf der +12-Volt-Leitung können 480 Watt, also 96 Prozent der Nennleistung, abgerufen werden.

Mit unabhängiger Spannungsregulation und moderner Lastverteilung eignet sich das SFX-500GD-C perfekt für moderne Computer mit anspruchsvollen Komponenten. Dank den beiden abnehmbaren 6+2-Pin-PCIe-Anschlüssen kann sogar eine High-End-Grafikkarte versorgt werden, was den Bau besonders kompakter Spielerechner im SFX-Format ermöglicht. Die Garantiezeit beträgt wie bei allen Netzteilen der Marke zwei Jahre.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 79,90 Euro, bei den einschlägigen Online-Händlern sind Preise um 70 Euro zu erwarten. Im ComputerBase-Preisvergleich ist das Netzteil noch nicht gelistet, obwohl Chieftec das Modell ab sofort ausliefert.