„5K“-Monitor : Dell bietet 5.120 × 2.880 Pixel ab Dezember

, 185 Kommentare
„5K“-Monitor: Dell bietet 5.120 × 2.880 Pixel ab Dezember
Bild: Dell

Dells Anfang September angekündigter 27-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 5.120 × 2.880 Bildpunkten soll ab dem 18. Dezember ausgeliefert werden, wie das Unternehmen nun mitteilt. Die Produktseite enthüllt die Spezifikationen des UP2715K.

Beim eingesetzten IPS-Panel handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um das gleiche LG-Panel wie im neuen Apple iMac – ein anderes LCD mit dieser Auflösung ist bisher nicht bekannt.

Beworben wird der Dell-Bildschirm in erster Linie mit der hohen Auflösung von 14 Millionen Pixeln, was rund dem Siebenfachen von Full HD entspricht und über sechs Millionen mehr Bildpunkte als Ultra HD bedeutet. Für Arbeiten im Grafikbereich soll sich der Monitor außerdem durch einen hohen Farbumfang von 1,07 Milliarden Farben eignen, was 10 Bit pro RGB-Kanal entspricht. Intern soll der Bildschirm mit einer 12-Bit-LUT arbeiten. Für den sRGB-Farbraum wird eine vollständige Abdeckung genannt, Adobe RGB soll zu 99 Prozent erfüllt werden.

Links Full HD, rechts „Ultra HD 5K“
Links Full HD, rechts „Ultra HD 5K“ (Bild: Dell)
Auflösung Pixel Pixeldichte bei 27 Zoll
5.120 × 2.880 14,7 Mio. 218 ppi
3.840 × 2.160 8,3 Mio. 163 ppi*
2.560 × 1.440 3,7 Mio. 109 ppi
1.920 × 1.080 2,1 Mio. 82 ppi
*UHD auf 27 Zoll ist aktuell nicht verfügbar. Bei üblichen 28 Zoll beträgt die Bildpunktdichte 157 ppi.

Um die hohe Auflösung zu ermöglichen, genügt einer der beiden DisplayPort-Eingänge nicht. Werden beide simultan genutzt, steht die native Auflösung mit 60 Hertz zur Verfügung. Erst DisplayPort 1.3 wird solche Auflösungen bei dieser Bildrate über einen einzelnen Anschluss möglich machen.

Zur weiteren Ausstattung gehören Stereo-Lautsprecher von Harman Kardon mit einer für diesen Bereich relativ hohen Nennleistung von kombiniert 32 Watt. Der Standfuß bietet – wie für die UltraSharp-Serie üblich – diverse Optionen zur Ausrichtung des Displays. Ein USB-3.0-Hub bietet fünf Buchsen, ferner ist ein Speicherkartenleser vorhanden. Die Leistungsaufnahme wird mit 100 Watt im üblichen Betrieb beziffert, was für ein 27-Zoll-LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung ein sehr hoher Wert ist. Bei voller Helligkeit und Nutzung aller USB-Anschlüsse sowie der optionalen „SoundBar“ sollen sogar 170 Watt erreicht werden.

Für den US-Markt gibt Dell eine Preisempfehlung von 2.500 US-Dollar an. Vorbestellungen sollen ab dem 13. November entgegen genommen werden, die Auslieferung erfolge am 18. Dezember. Für den deutschen Markt liegen nach Rücksprache mit Dell noch keine konkreten Informationen vor. Nachtrag: Inzwischen nennt Dell für Deutschland „Mitte Dezember“ als voraussichtlichen Liefertermin.

Dell UltraSharp UP2715K
Dell UltraSharp UP2715K
LCD-Panel IPS (anti glare)
Backlight LED
Diagonale 27 Zoll (68,5 cm)
Auflösung 5.120 × 2.880 (60 Hz via Dual-DisplayPort)
Pixeldichte 218 ppi
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.000:1
Helligkeit 350 cd/m²
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Reaktionszeit 8 ms (Grau-zu-Grau)
Farben 1,07 Mrd. (10 Bit pro Kanal)
Farbräume sRGB: 100 %, Adobe RGB: 99 %
Videoeingänge 2 × DisplayPort, Mini-DisplayPort
Audio Lautsprecher (Harman Kardon, 2 × 16 W)
Ergonomie höhenverstellbar (115 mm), neigbar, schwenkbar, Pivot
Leistungsaufnahme Betrieb: 100 W (typ.) / 170 W (max.), Standby: < 1,2 W
Sonstiges USB-3.0-Hub (5 Ports), Kartenleser, VESA-Halterung (100 mm)
Abmessungen 637,3 × 427,6-542,1 × 204,5 mm (mit Standfuß)
Gewicht 7,14 kg (nur Panel)

Update 07.11.2014 10:24 Uhr  Forum »

Gegenüber Medien hat Dell geäußert, den Preis des UP2715K anpassen zu wollen. Statt für 2.500 US-Dollar soll der Monitor im Dezember für unter 2.000 Dollar respektive unter 1.800 Euro erhältlich sein. Im Dell-Shop liegt der Preis aktuell noch bei 2.499,99 Dollar.

Es wird spekuliert, dass die geplante Preissenkung eine Reaktion auf den Apple iMac mit 5K-Display ist, der für 2.500 Dollar zusätzlich einen integrierten PC bietet.