Lizard Squad: Hacker legen Xbox Live und PlayStation Network lahm

Silvio Werner 187 Kommentare
Lizard Squad: Hacker legen Xbox Live und PlayStation Network lahm
Bild: Axel Naud | CC BY 2.0

Die Hackergruppe Lizard Squad hat ihre Drohung in die Tat umgesetzt und sowohl Xbox Live als auch das PlayStation Network angegriffen. Am Mittwoch wurde Microsofts Netzwerk durch DDoS-Angriffe unerreichbar gemacht, am Donnerstag erwischte es Sony.

Bereits Anfang Dezember griff die Hackergruppe mit einer Distributed-Denial-of-Service-Attacke (DDoS) das Xbox Live-Netzwerk an und kündigte einen weiteren Angriff für Weihnachten an. Durch den nun erfolgten Angriff waren beide Angebote nicht erreichbar. Lizard Squad verlangte von Twitter-Nutzern, dem Account zu folgen und Beiträge zu retweeten.

Ein Lebenszeichen vom Lizard Squad ist dabei durchaus überraschend: Nach der Drohung schlossen sich andere, den beiden Konzernen wohlgesinnte Hacker zum Finest Squad zusammen und lokalisierten einige der Lizard Squad-Hacker. Diese Information gab das Finest Squad an die Behörden weiter und veröffentlichte diese umfangreichen Informationen auf ihrer Internetseite, in der Folge kam es zu mehreren Verhaftungen.