Tt eSports Plus+ : Eingabegeräte erfassen und analysieren Spieleleistung

, 11 Kommentare
Tt eSports Plus+: Eingabegeräte erfassen und analysieren Spieleleistung

„Quantified Gaming“ soll es Spielern ähnlich echten Athleten erlauben, durch das Aufzeichnen zahlreicher Parameter die eigene Leistung haarklein zu analysieren. Während Mionix eine Maus mit biometrischen Sensoren ausstattet, wählt Tt eSports bei „Plus+“-Eingabegeräten einen anderen Weg.

Gegenüber der bisherigen Version der Theron unterscheidet sich das Modell Plus+ durch einen Avago-Sensor des Typs ADNS-8200, dessen Abtastrate zwischen 50 und 8.200 dpi gewählt werden kann, eine RGB-Beleuchtung mit vier Zonen, sowie eine hochglänzenden Oberfläche, die den Grip erhöhen soll. Den wichtigsten Eckpfeiler der „Smart Mouse“ stellt jedoch das neue Bluetooth-Modul. Dieses erlaubt zwar keinen kabellosen Betrieb – Eingaben werden weiterhin ausschließlich per USB-Kabel übertragen – funkt aber Statistiken an die für iOS 7 und Android ab Version 4.3 verfügbare Tt-eSports-App auf dem Smartphone, das zur Auswertung zwingend benötigt wird. Andere Hersteller erfassen derartige Daten hingegen vollständig über die Treibersoftware ihres jeweiligen Produktes und damit kabelgestützt per USB-Verbindung.

Tt eSports Theron Plus+

Dort werden unter anderem die Aktionen (APM), Klicks pro Minute und die zurückgelegte Distanz protokolliert. Zudem erfasst die Software, wie oft die Maus umgesetzt wurde. Die Daten werden in der Cloud abgelegt und können per Knopfdruck über soziale Netzwerke geteilt oder mit professionellen Spielern verglichen werden. Unter dem Schlagwort „Gamification“ lockt Tt eSports außerdem mit Errungenschaften. Zur Konfiguration der acht Maustasten mit Makros in fünf Profilen wird hingegen separate Software auf dem PC benötigt, die durch ein überarbeitetes Interface einfacher zu bedienen sein soll.

Tt eSports Poseidon Z Illuminated
Tt eSports Poseidon Z Illuminated

Der Theron Plus+ stellt Tt eSports eine „Plus+“-Version der mechanischen Tastatur Poseidon Z mit blauen Tastern von Kailh an die Seite. Die Ausstattung der blau beleuchteten Tastatur bleibt abseits von einem Bluetooth-Modul für die Datenerfassung unverändert. Zur Überwachung der eigenen Eingaben wird ebenfalls ein Smartphone, aber eine andere App benötigt. Die „Professional Mobile Application“ für die Poseidon Illuminated Z Plus+ wird, anders als das Programm für die Theron Plus+, ausschließlich für iOS ab Version 7 angeboten.

Maus und Tastatur nutzen verschiedene Versionen der Tt-eSport-App
Maus und Tastatur nutzen verschiedene Versionen der Tt-eSport-App

Die Theron Plus+ soll zu einer Preisempfehlung von rund 70 US-Dollar angeboten werden, für die Poseidon Z Plus werden rund 100 US-Dollar fällig. Angaben zur Verfügbarkeit der Eingabegeräte hat Tt eSports bislang noch nicht gemacht.

Thermaltake Theron Plus+
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: Avago/Pixart ADNS-9800
Abtastrate: 50 – 8.200 dpi
4 Stufen
Lift-Off-Distance: ?
Taster: ?
Anzahl Tasten: 8
Linksseitig: 2
Rechtsseitig: 1
Sondertasten: dpi-Switch
Beleuchtung: RGB
dpi-Indikator
Software: 128 kb Speicher
5 Profile
Dimensionen: 124 × 74 × 40 mm
Gewicht: ? Gramm (o. Kabel)
5 Gewichte á 4,5 Gramm
Anschluss: USB 2.0, 1,80 m Kabel
Preis: 70 $