Pixel 2 : Neues Luxus-Chromebook für Entwickler

, 5 Kommentare
Pixel 2: Neues Luxus-Chromebook für Entwickler
Bild: Google

Im Rahmen der Team Work 2015 hat Renee Niemi, verantwortlich für den Geschäftsbereich Google Chrome, den Nachfolger für das Anfang 2013 vorgestellten Chromebook Pixel angekündigt. Im Gegensatz zum Vorgänger richtet sich die Neuauflage nun eher an Entwickler als an Endkunden. Genaue Spezifikationen wurden jedoch kaum genannt.

Bekannt ist bisher lediglich, dass das Chromebook Pixel 2 über den neuen Typ-C-Standard für drehbare USB-Stecker verfügen wird. Weitere Spezifikationen wurden auf der Veranstaltung nicht genannt. So ist zunächst davon auszugehen, dass die neue Variante des High-End-Chromebooks weite Teile der technischen Ausstattung des Vorgängers übernehmen wird. Dieser bot ein 12,85 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 × 1.700 Bildpunkten samt Touch-Bedienung und das ungewöhnliche Seitenverhältnis von 3:2. Aufgrund der Entwicklungen im mobilen Bereich ist der Einsatz Intels aktueller Broadwell-Architektur wahrscheinlich. Die Verwendung der neuen Skylake-Serie von Intel kommt aufgrund der Veröffentlichung im zweiten Quartal 2015 nicht in Frage.

Die Markteinführung des Chromebook Pixel 2 soll laut Niemi schon „bald“ erfolgen, Preise wurden bei der Ankündigung jedoch nicht genannt. Aufgrund der neuen Ausrichtung an Entwickler und der Herstellung in kleiner Stückzahl ist aber davon auszugehen, dass sich der Preis kaum ändern wird. Der Einstiegspreis von 1.299 US-Dollar dürfte für den ausbleibenden Erfolg des ersten Chromebook Pixel verantwortlich sein, aber auch die eingeschränkte Mobilfunktauglichkeit der größeren Variante trug ihren Teil zur fehlenden Akzeptanz bei.

Dass es sich beim Chromebook Pixel 2 um ein 2-in-1-Chromebook handelt, ist sehr unwahrscheinlich. Aktuell deutet vieles darauf hin, dass Google das Gehäuse des Vorgängers übernehmen und dieses mit aktueller Technik füllen wird.