Driveclub : Server-Update zur Vorbereitung auf PS-Plus-Version

, 4 Kommentare
Driveclub: Server-Update zur Vorbereitung auf PS-Plus-Version

Pünktlich zum Start der Woche hat Driveclub am Montag ein weiteres Update auf Versionsnummer 1.16 erhalten, das weitere Verbesserungen an der Leistungsfähigkeit der Server vornimmt. Damit soll der Weg bereitet werden für die lange überfällige, kostenlose Version des Spiels für Kunden des Abo-Angebotes PlayStation Plus.

Laut den Patchnotes werden im Zuge der Aktualisierung die für die Herausforderungen verantwortlichen Server durch stärkere Modelle ersetzt. So soll die Leistungsfähigkeit verbessert werden, während gleichzeitig umfangreichere Challenges mit einer unbegrenzten Anzahl an Teilnehmern gestellt werden dürfen. Benachrichtigungen zu diesem Spieltyp integriert Evolution nun in den Social Hub, während ein neues Interface die Verwaltung und Teilnahme an Herausforderungen verbessern soll.

Significant technical improvements will be made to enhance server connectivity and prepare for the PlayStation Plus Edition

Evolution Studios

Evolution versichert, dass weiterhin daran gearbeitet werde, die PS-Plus-Version des Rennspiels zu veröffentlichen. Das aktuelle Update soll durch „signifikante technische Verbesserungen“ auf diese Version vorbereiten, was zumindest zaghaft andeutet, dass deren Erscheinen in den nächsten Monaten erfolgen könnte. Bislang fand sich in den Patchnotes des Spiel kein Hinweis auf die PS-Plus-Version, wenngleich die Entwickler stets betonten, weiter an einer Veröffentlichung zu arbeiten.

Ursprünglich sollten PS-Plus-Abonnenten bereits zu Verkaufsstart auf eine kostenlose Version von Driveclub zugreifen können, die zwar alle Spielmodi, jedoch nur eine eingeschränkte Anzahl an Fahrzeugen und Strecken enthalten wird. Nach den massiven Serverproblemen hat Sony diese Fassung jedoch im Oktober 2014 auf unbestimmte Zeit verschoben, um die Netzwerk-Infrastruktur zu entlasten.