Fiji XT : AMDs Radeon-Flaggschiff heißt Radeon R9 Fury X

, 196 Kommentare
Fiji XT: AMDs Radeon-Flaggschiff heißt Radeon R9 Fury X
Bild: Hardware Battle

Dass AMDs neue Radeon-Speerspitze das Wort „Fury“ im Namen tragen wird, wurde längst vermutet. Neu enthülltes Informationsmaterial bestätigt dies und nennt den vollständigen Namen als Radeon R9 Fury X. Ein Bild zeigt die Videoausgänge der kompakten Karte mit Fiji-GPU, HBM-Speicher und Wasserkühlung.

Die Webseite Hardware Battle, die schon öfter mit authentischen Informationen dienen konnte, zeigt Folien, die einer AMD-Präsentation zu entstammen scheinen. Ein Bild zeigt die Karte in der bereits von diversen Bildern bekannten Form und nennt den vollständigen Namen. Ein weiteres Bild zeigt die Anschlüsse an der Slotblende, die aus dreimal DisplayPort in voller Größe und einmal HDMI bestehen. Dass keine Lüftungsöffnungen in der Blende vorhanden sind, ist ein weiterer Beleg für den Einsatz einer Wasserkühlung bei der R9 Fury X. Deutlich handfester ist diesbezüglich aber ein weiteres Foto, das die kompakte Grafikkarte samt Radiator zeigt.

Folie nennt Radeon R9 Fury X als Namen
Folie nennt Radeon R9 Fury X als Namen (Bild: Hardware Battle)
Videoausgänge der Radeon R9 Fury X
Videoausgänge der Radeon R9 Fury X (Bild: Hardware Battle)
AMD Radeon R9 Fury X
AMD Radeon R9 Fury X (Bild: Chiphell)

Ein Marketing-Text beschreibt das ungewöhnliche Design der R9 Fury X im Detail. Demnach verfügt die Karte nicht nur über leuchtende Radeon-Schriftzüge, sondern auch eine Anzeige zur GPU-Aktivität. Der Einsatz von HBM-Speicher mit hoher Speicherbandbreite gehört zu den wenigen Dingen, die AMD bereits offiziell verraten hat. Über die genauen Spezifikationen wird weiter spekuliert, doch zeichnet sich immer mehr ab, dass die Fiji-GPU (Fiji XT) über 64 Compute Units mit 4.096 ALUs verfügen wird. Der HBM-Speicher soll eine Kapazität von 4.096 MByte besitzen. Jüngste Leistungsprognosen sehen die Fury X auf dem Niveau einer GeForce GTX Titan X, doch auch hier herrscht keine endgültige Gewissheit.

MAKING BEAUTIFUL MEMORY.

AMD Radeon™ R9 Fury X graphics is the world's first graphics card to integrate on-chip High Bandwidth Memory (HBM) technology. AMD's lastest industry innovation delivers more than 3X the bandwidth per watt over GDDR5 and a 4096-bit memory interface for incredible new advances in power and efficiency.

ENJOY THE VIEW.

AMD Radeon™ R9 Fury X graphics is engineered for 4K gaming, DirectX® 12 and Vulkan™ APIs, max settings, and ultimate monitor configuration flexibilicy. Expand your field of view with AMD Eyefinity technology and experience the smoothest 6K gameplay using 3x1 1440p FreeSync™-enabled monitors.

SMALL SIZE. GIANT IMPACT.

The sleek, envy-inducing new form of AMD Radeon™ R9 Fury X graphics packs an onboard GPU Tach activity meter and LED illumination, plus the raw graphics processing power for a true CPU paradigm shift.

REDEFINE REALITY.

AMD Radeon™ R9 Fury X graphics is blazing the trail in virtual reality. AMD LiquidVR™ ensures world-class VR experiences with low latency and a broad level of head mounted display compatibility.

Während Medien im Vorfeld von verschiedenen Varianten des Flaggschiffes sprachen, will Sweclockers erfahren haben, dass der Vollausbau Fiji XT ausschließlich im Design mit Wasserkühlung erscheint – eine Version mit Luftkühler soll es nicht geben. Untermauert wird diese These davon, dass derzeit nur Bilder der Karte mit Komplettwasserkühler vorliegen. Andere Quellen widersprechen dieser Annahme.

Zum kleineren Ableger Fiji Pro mit weniger aktiven Recheneinheiten herrscht weitgehend Unklarheit. Während Fiji XT schon bald erscheinen soll – Gerüchte nennen den 24. Juni für erste Testberichte – sei für Fiji Pro noch kein Termin bekannt. Folglich könne es noch länger dauern, bis die günstigere Fiji-Version den Markt erreicht. Während Fiji XT in Form der Fury X auf AMDs Referenzdesign beschränkt sei, sollen Board-Partner bei Fiji Pro auch eigene Kühler-Designs nutzen dürfen. Doch auch dies ist eine unbestätigte Information.

Anhand von Bildern aus dem Handel besteht wiederum kaum Zweifel, dass die Markteinführung der Radeon-300-Serie mit neuaufgelegten Chips sehr kurz bevorsteht. Die Radeon R9 390X mit 8 GB wird das Refresh anführen und war schon bei manchem Händler zu sehen. Am 16. Juni wird AMD die neue Grafikkartengeneration offiziell ankündigen.

XFX Radeon R9 390X bei BestBuy
XFX Radeon R9 390X bei BestBuy (Bild: Reddit via VideoCardz)