4/4 Grafikkarten-Benchmarks : CS:GO, Dota 2, LoL, WoT und WoW in Ultra HD im Vergleich

, 294 Kommentare

World of Warcraft

World of Warcraft wird von Blizzard immer wieder grafisch aufgewertet, weswegen der fast elf Jahre alte Titel noch immer durchaus anspruchsvoll ist. So schafft es nur die GeForce GTX 980 Ti in 3.840 × 2.160 flüssige 60 FPS zu erreichen. Die Radeon R9 Fury X liegt 18 Prozent dahinter. Die Fiji-GPU scheint allerdings noch nicht optimal zu skalieren, denn die Radeon R9 390X ist der Radeon R9 Fury recht dicht auf den Fersen ist.

World of Warcraft – 3.840 × 2.160
  • 4×MSAA/16×AF:
    • Nvidia GeForce GTX 980 Ti
      68,4
    • AMD Radeon R9 Fury X
      56,2
    • Nvidia GeForce GTX 980
      52,7
    • AMD Radeon R9 Fury
      52,1
    • AMD Radeon R9 390X
      47,9
    • Nvidia GeForce GTX 960
      29,6
    • AMD Radeon R9 380
      29,3
  • Leistungsaufnahme (Gesamtsystem):
    • Nvidia GeForce GTX 960
      178,0
    • Nvidia GeForce GTX 980
      274,0
    • AMD Radeon R9 380
      308,0
    • AMD Radeon R9 Fury X
      341,0
    • Nvidia GeForce GTX 980 Ti
      344,0
    • AMD Radeon R9 Fury
      355,0
    • AMD Radeon R9 390X
      410,0
    Angaben in Watt (W)

Performancerating

Ob klassische Triple-AAA-Spiele oder MOBAs wie League of Legends und World of Warcraft: Mit den aktuellen Treibern verhalten sich die AMD- und Nvidia-Grafikkarten in beiden Disziplinen nicht grundlegend anders. Während im klassischen Testparcours von ComputerBase die Radeon R9 Fury noch ein Prozent vor der GeForce GTX 980 Ti liegt, muss sich die AMD-Karte in diesem Test um zwei Prozent geschlagen geben. Counter-Strike: Global Offensive ist die große Ausnahme im Testfeld. Hier liegt AMD deutlich vor den vergleichbaren Konkurrenzangeboten.

Performancerating – 3.840 × 2.160
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 980 Ti
      125,2
    • AMD Radeon R9 Fury X
      122,4
    • AMD Radeon R9 Fury
      112,0
    • Nvidia GeForce GTX 980
      101,6
    • AMD Radeon R9 390X
      100,0
    • AMD Radeon R9 380
      68,4
    • Nvidia GeForce GTX 960
      62,5

Ein abschließender Blick auf die Energieeffizienz, gemessen in Leistungsaufnahme Gesamtsystem pro FPS in Watt, zeigt diese Sonderstellung von CS:GO ebenfalls auf. Die Radeon R9 Fury X ist in diesem Titel die effizienteste Grafikkarte im Testfeld. In den meisten anderen Titeln gebührt dieser Titel der GeForce GTX 980 Ti. Wer hingegen den absoluten Stromverbrauch im Blick hat, der kommt an der GeForce GTX 960 nicht vorbei. Die Radeon R9 Fury X ist in jedem Spiel schneller und dennoch sparsamer als die Radeon R9 390X.

CS:GO Diablo 3 Dota 2 Heroes LoL Warlords WoT WoW
Leistungsaufnahme Gesamtsystem in Watt pro FPS
Nvidia GeForce GTX 980 Ti 2,9 3,0 2,7 4,1 1,9 3,7 7,9 5,0
Nvidia GeForce GTX 980 3,2 3,3 2,8 4,4 1,7 3,8 8,0 5,2
Nvidia GeForce GTX 960 4,1 3,6 3,5 5,6 1,5 5,1 10,1 6,0
AMD Radeon R9 Fury X 2,5 3,7 3,2 4,9 1,6 3,8 9,2 6,1
AMD Radeon R9 Fury 2,8 4,0 3,6 5,5 1,6 4,1 10,3 6,8
AMD Radeon R9 390X 4,1 5,3 4,2 7,2 2,1 5,3 13,0 8,6
AMD Radeon R9 380 5,0 5,4 4,7 7,9 1,9 6,1 14,3 10,5
Leistungsaufnahme Gesamtsystem in Watt pro FPS, GeForce GTX 980 Ti normiert auf 100 Prozent
Nvidia GeForce GTX 980 Ti 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100%
Nvidia GeForce GTX 980 111% 108% 103% 106% 87% 103% 101% 103%
Nvidia GeForce GTX 960 144% 120% 128% 134% 76% 140% 127% 120%
AMD Radeon R9 Fury X 86% 123% 120% 118% 80% 103% 116% 121%
AMD Radeon R9 Fury 98% 132% 132% 134% 84% 112% 130% 135%
AMD Radeon R9 390X 143% 176% 155% 174% 109% 144% 164% 170%
AMD Radeon R9 380 172% 179% 174% 190% 96% 165% 180% 209%
Leistungsaufnahme Gesamtsystem in Watt
Nvidia GeForce GTX 980 Ti 348,0 313,0 348,0 329,0 230,0 336,0 336,0 344,0
Nvidia GeForce GTX 980 293,0 265,0 293,0 270,0 199,0 276,0 263,0 274,0
Nvidia GeForce GTX 960 202,0 166,0 202,0 186,0 174,0 193,0 177,0 178,0
AMD Radeon R9 Fury X 378,0 381,0 378,0 352,0 183,0 343,0 388,0 341,0
AMD Radeon R9 Fury 373,0 371,0 380,0 348,0 191,0 345,0 401,0 355,0
AMD Radeon R9 390X 423,0 416,0 423,0 390,0 246,0 403,0 454,0 410,0
AMD Radeon R9 380 310,0 288,0 310,0 277,0 215,0 265,0 303,0 308,0

Fazit

Ob die klassischen Triple-A-Spiele oder die Massenphänomene wie Counter-Strike: GO, Dota 2 oder World of Warcraft: Auf das Kräfteverhältnis der aktuellen Grafikkarten hat dies nur wenig Einfluss. Davon abgesehen lässt sich schnell erkennen, dass die Anforderungen an die Grafikkarte bei den meisten Titeln niedriger ausfallen.

Für Ultra HD mit 3.840 × 2.160 Pixel braucht es bei vollen Details längst nicht immer das Flaggschiff. Des Öfteren reicht auch eine GeForce GTX 980 oder eine Radeon R9 390X aus, einige Titel laufen in der hohen Auflösung auch mit einer Radeon R9 380, einer GeForce GTX 960 oder einem noch langsameren Modell. Es gibt aber auch Ausnahmen. World of Tanks und in Teilen auch World of Warcraft brauchen jegliche Grafikleistung, die vorhanden ist.

Die Ermittlung der Leistungsaufnahme über das gesamte Testfeld verdeutlicht abermals, welche Fortschritte auch AMD mit Fiji gegenüber Hawaii trotz identischer Fertigung gemacht hat. Die Radeon R9 390X benötigt in der Regel deutlich mehr Energie und erreicht nur in Ausnahmefällen die Leistungsfähigkeit einer Radeon R9 Fury X. Die wiederum erringt in Counter-Strike: Global Offensive einen Achtungserfolg und schlägt die GeForce GTX 980 Ti sowohl in Sachen Leistung als auch in Sachen Energieeffizienz.

Auch wenn klassische AAA-Titel aufgrund der Grafikqualität das Herzstück eines jeden Grafikkartentests auf ComputerBase bleiben werden, stellt sich aufgrund der Beliebtheit die Frage, ob nicht auch Spiele wie zum Beispiel World of Warcraft im Testparcours berücksichtigt werden sollten. Die Redaktion freut sich über Rückmeldungen zu diesem Thema im Kommentarthread zu diesem Artikel.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.