Embedded : AMD vereint Carrizo-APU mit DDR4-Speicher

, 38 Kommentare
Embedded: AMD vereint Carrizo-APU mit DDR4-Speicher
Bild: AMD

Nach neuen Embedded-Grafikkarten folgen nun neue APU-Modelle von AMD für integrierte Systeme: Fünf Neulinge sind unter dem Codenamen Merlin Falcon verfügbar, von denen drei eine Besonderheit aufweisen: Es kommt bei AMD erstmals DDR4-Speicher zum Einsatz, der vor allem für die integrierte Radeon-GPU hilfreich sein sollte.

Das ist sowohl bei der RX-421BD als auch der RX-418GD sowie RX-216GD der Fall – bei allen neuen Merlin Falcon mit einer integrierten GPU. So kommt das Embedded-Flaggschiff RX-421BD wie auch einige weitere Carrizo-Varianten, deren Embedded-Ableger Merlin Falcon ist, für andere Märkte mit den vollen 512 Shadereinheiten auf GCN-Basis daher, die maximal mit 800 MHz takten.

Während Carrizo normal maximal DDR3-2.133 unterstützt, können die Embedded-APUs auch mit maximal 64 GByte DDR4-2400 bei 1,2 Volt umgehen – der Beweis für den mehrmals vermuteten DDR3/DDR4-Hybrid-Speichercontroller auf Carrizo. Alternativ lässt sich auch DDR3-2133 bei typischen 1,5 Volt einsetzen – wie üblich jedoch nicht gleichzeitig mit DDR4. Beim CPU-Teil der Excavator-Ausbaustufe hat AMD keine Veränderungen vorgenommen: Zwei Module, vier Threads und ein maximaler Turbo von 3,4 GHz. Die TDP ist zwischen 15 und 35 Watt frei konfigurierbar. Bei 15 Watt beträgt der Basis-Takt der CPU 2,1 GHz. Bei einer anderen TDP-Konfiguration ist der Basistakt entsprechend höher.

AMD Carrizo für Embedded

Die RX-418GD als zweitschnellstes Modell kann nur noch auf 384 Shadereinheiten zugreifen, ist auf Seiten der GPU und der Speicherunterstützung aber identisch zum größeren Bruder. Im Bereich der CPU fehlen 300 MHz beim Base- und 200 MHz beim Turbo-Takt. Bei der RX-216GD gibt es größere Unterschiede: Nur noch ein CPU-Modul mit zwei Threads bei einer Frequenz von 1,6 GHz (Basis) beziehungsweise 3,0 GHz (Turbo) sind übrig geblieben. Die GPU wurde auf 256 ALUs reduziert, der Takt ist dagegen gleich geblieben. Große Einschnitte gibt es beim Speicher: Sowohl bei DDR3 als DDR4 wird nur noch der 1.600-Standard unterstützt. Die RX-418GD ist aufs Stromsparen ausgelegt, sodass die konfigurierbare TDP noch 12 bis 15 Watt beträgt.

Die zwei weiteren Carrizo-Modelle sind eigentlich gar keine Carrizo: Denn es gibt keine GPU mehr. Die RX-421ND ist identisch zur RX-421BD, nur ohne Grafikeinheit. Die RX-216TD ist das Pendant zur Stromsparvariante RX-216GD.

Neben den fünf Embedded-Produkten wird AMD im ersten Quartal des nächsten Jahres weitere Modelle folgen lassen, die für besondere Einsatzzwecke geeignet sein werden. Während die aktuellen APUs mit einem Temperaturbereich (für den Die) zwischen null und 90 Grad umgehen können, werden die „iTemp“-APUs zwischen -40 und 105 Grad Celsius arbeiten können. Weitere Details zu diesen APUs liegen noch nicht vor.

RX-421BD RX-418GD RX-216GD RX-421ND RX-216TD
CPU Module/Threads 2/4 2/4 1/2 2/4 1/2
CPU-Takt Basis*/Turbo 2,1/3,4 GHz 1,8/3,2 GHz 1,6/3,0 GHz 2,1/3,4 GHz 1,6/3,0 GHz
GPU-Shadereinheiten 512 384 256 nicht vorhanden nicht vorhanden
GPU-Takt Maximal 800 MHz 800 MHz 800 MHz nicht vorhanden nicht vorhanden
Speicherstandard DDR3-2133
DDR4-2400
DDR3-2133
DDR4-2400
DDR3-1600
DDR4-1600
DDR3-2133
DDR4-2400
DDR3-1600
DDR4-1600
TDP-Bereich 12-35 Watt 12-35 Watt 12-15 Watt 12-35 Watt 12-15 Watt
*Bei TDP von 15 Watt

Auch wenn sich die neuen Embedded-Modelle bezüglich der Konfiguration von den anderen Carrizo-Varianten unterscheiden, technisch sind die AMD-APUs identisch. Damit sind auch die Features wie die volle HSA-Unterstützung, der „Secure Processor“ auf ARM-Basis und die Video-Fähigkeiten (HEVC bei bis zu Ultra HD) gleich. AMD hat auch einige selbst ermittelte Benchmarkergebnisse bereit gestellt, wonach das neue Flaggschiff-Produkt dem alten bezüglich der GPU-Leistung um 22 Prozent überlegen sein soll, während die CPU-Leistung um angeblich bis zu 25 Prozent ansteigt.

Die Embedded-APU auf Carrizo-Basis eignen sich laut AMD unter anderem für den Einsatz in Spielautomaten sowie im medizinischen, industriellen, Sicherheits- und Kommunikationsbereich.