Lidl : Kontaktloses Zahlen mit Karte und NFC-Smartphone möglich

, 35 Kommentare
Lidl: Kontaktloses Zahlen mit Karte und NFC-Smartphone möglich
Bild: Lidl

Nach Aldi Nord und Aldi Süd will nun auch Lidl das kontaktlose Bezahlen über geeignete Bezahlkarten und Smartphones ermöglichen. Bis 1. Februar 2016 will das Unternehmen in allen rund 3.200 Filialen in Deutschland auf die neuen Bezahlterminals umstellen.

Seit Herbst dieses Jahres testet Lidl das kontaktlose Bezahlen in ausgewählten Filialen, weitere sollen kontinuierlich bis zum Stichtag des Abschlusses der Umstellung folgen.

Die möglichen Bezahlmethoden gleichen denen von Aldi Nord und Aldi Süd. Kunden können mit Visa, MasterCard, Maestro und V-Pay kontaktlos bezahlen. Für diesen Vorgang kann entweder eine geeignete Bezahlkarte oder ein Smartphone mit NFC und kompatibler SIM-Karte benutzt werden. Lidl unterstützt außerdem das Zahlen über Wallet-Apps mit hinterlegten, virtuellen Kreditkarten. Kreditkarten von Visa und MasterCard akzeptiert Lidl seit Juni dieses Jahres in seinen Filialen.

Das kontaktlose Bezahlen soll laut Lidl einfach, aber auch sicher sein. Wie bei Aldi ist bei Einkäufen unter 25 Euro nur das Halten der Bezahlkarte oder des Smartphones an das Bezahlterminal notwendig. Ab 25 Euro muss hingegen eine PIN eingegeben oder eine Unterschrift geleistet werden.

Bezahldienste wie Apple Pay, Android Pay oder Samsung Pay nennen weder Aldi Nord und Aldi Süd noch Lidl in ihren Ankündigungen. Rein aus technologischer Sicht dürften aber alle drei Systeme bei den Lebensmittel-Discountern funktionieren. Auch MasterCard und Visa sind grundsätzlich zu den Bezahldiensten von Apple, Google und Samsung kompatibel. Noch sind aber alle drei Dienste nicht für Deutschland freigeschaltet worden.