Systemanforderungen : XCOM 2 begnügt sich mit acht Jahre alten Rechnern

, 37 Kommentare
Systemanforderungen: XCOM 2 begnügt sich mit acht Jahre alten Rechnern
Bild: Firaxis

Verglichen mit dem Vorgänger steigen die Systemanforderungen von XCOM 2 massiv an. Dennoch setzt das Strategiespiel keine aktuelle Hardware voraus, sondern begnügt sich weiterhin mit Komponenten, die bereits acht Jahre auf dem Buckel haben können.

Die Minimalanforderungen verlangen lediglich nach einem Intel Core 2 Duo (E4700) oder AMDs ersten Vier-Kern-Prozessor Phenom 9550, die mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einem 64-Bit-Betriebssystem gepaart werden müssen. Für das drei Jahre alte XCOM: Enemy Unknown musste hingegen lediglich ein Zwei-Kern-Prozessor mit zwei Gigabyte RAM vorhanden sein. Einen deutlichen Anstieg verzeichnen die Anforderungen an die Grafikkarte. Anstatt einer GeForce 8600 GT oder Radeon HD 2600 XT setzt Firaxis für XCOM 2 die deutlich schnelleren, aber immer noch sechs Jahre alten Mittelklasse-GPUs Radeon HD 5770 oder GeForce GTX 460 an.

Deutlich stärker werden die empfohlenen Systemanforderungen in die Höhe geschraubt. Aus zwei werden mindestens vier Rechenkerne, aus vier acht Gigabyte Arbeitsspeicher. Am deutlichsten verändern sich die Anforderungen an die Grafikkarte. Aus GPUs von der Leistungsfähigkeit einer GeForce 9800 werden aktuelle Mittelklasse-Modelle des Typs GeForce GTX 770 oder Radeon HD 7970.

XCOM 2 erscheint am 5. Februar 2016 für Windows-PCs, Linux und OS X.

Offizielle Systemanforderungen für XCOM 2
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 oder neuer (64-Bit)
Prozessor Intel Core 2 Duo E4700
AMD Phenom 9950
Quad-Core-CPU (3 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 5770
Nvidia GeForce GTX 460
AMD Radeon HD 7970
Nvidia GeForce GTX 770
HDD 45 GB