G810 Orion Spectrum im Test : Logitechs G910 mit Romer-G im neuen Gewand

, 89 Kommentare
G810 Orion Spectrum im Test: Logitechs G910 mit Romer-G im neuen Gewand

Während Logitechs mechanische Romer-G-Taster aufgrund ihrer Charakteristik sowie der gelungenen Ausleuchtung eine interessante Alternative zu Cherrys etablierter MX-Tastentechnik sind, polarisiert das extrovertierte Design der G910 Orion Spark, in der die Schalter verbaut werden. Aus diesem Grund verpackt Logitech die Technik des Spitzenmodells mit der G810 Orion Spectrum unter Verzicht auf Makrotasten, Handyhalter und Handballenauflage neu.

Von der G910 bleiben damit Romer-G-Technik, RGB-Beleuchtung, Medientasten – und die Preisempfehlung von 189 Euro. Das lässt sich als Chance begreifen: Das Spitzenmodell bietet zwar viel Ausstattung, die aber nicht immer konsequent überzeugen kann. Ob weniger in diesem Fall mehr ist, klärt der Test.

Technischer Überblick

Der Verzicht auf Handballenauflage und Makrotasten verschlankt das Gehäuse der G810 in Kombination mit der klassischen Formgebung deutlich: Das Design der Orion Spectrum ist wesentlich effizienter als dasjenige der Orion Spark. Um den Verlust der zusätzlichen Makrotaster auszugleichen, können die Tasten „F1“ bis „F12“ neu programmiert werden – eine Option, welche bei Logitech-Tastaturen üblicherweise nur für dedizierte Zusatztasten zur Verfügung steht.

Erweitert wurde das Gehäuse lediglich oberhalb des Tastenfeldes, um Platz für Medientasten sowie das Wahlrad zur Lautstärkeregelung zu schaffen – dies ermöglicht den Verzicht auf Sekundärbelegungen, die über Klammergriffe ausgelöst werden müssen. Mit diesen Tastern lassen sich Medien-Player ansteuern sowie die Beleuchtung und der Spielemodus aktivieren, welcher die Windows-Taste abschaltet.

Verglichen mit dem preislichen Umfeld knapp 200 Euro teurer Tastaturen gerät die Ausstattung allerdings sparsam – diesen Umstand vermag die G810 nicht, wie etwa die Ducky Legend, durch eine besonders luxuriöse Materialanmutung oder Verarbeitungsqualität zu kompensieren.

Logitech G810 Orion Spectrum
Logitech G910 Orion Spark
Größe (L × B × H): 44,4 × 15,3 × 3,4 (3,8) cm 50,5 × 21,0 (24,4) × 3,6 (4,8) cm
Handballenauflage integriert
Layout: 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.180 g 1.500 g
Kabel: 1,80 m, USB 2.0 2,00 m, USB 2.0
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 26-KRO
Schalter: Romer-G (Alps-Type)
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 5 × Medien
2 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
9 × Makro
5 × Medien
2 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: teilweise programmierbar
Preis: € 189 ab € 149

Auf der nächsten Seite: Äußerlichkeiten

89 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.