Google : Android Auto hat jetzt Zugriff auf komplette Musiksammlung

, 13 Kommentare
Google: Android Auto hat jetzt Zugriff auf komplette Musiksammlung

Google hat die für die Nutzung von Android Auto benötigte App aktualisiert und eine eigentlich triviale Funktion aktiviert: Nutzer können nun ihre gesamte Musikbibliothek durchsuchen und einzelne Titel oder Alben auswählen, anstatt auf Playlisten beschränkt zu sein. ComputerBase hatte diese Einschränkung im Test noch bemängelt.

Über den Play Store steht ab sofort Version 1.6 der Android-Auto-App zum Download bereit. Mit dem Update ist Android Auto in 18 weiteren Ländern verfügbar, hierzu zählen jetzt auch Österreich und die Schweiz. In Deutschland ist die App für Android Auto seit bald einem Jahr erhältlich.

ComputerBase hatte sich das System zunächst im Audi Q7 angeschaut, später im Skoda Rapid zusammen mit Apple CarPlay getestet und dann noch einmal in der neuen E-Klasse (W213) von Mercedes-Benz ausprobiert.

Benutzeroberfläche, Navigation und Messaging überzeugten im Test von Android Auto, im Bereich Medien hatte Apples CarPlay aber klar die Nase vorne. Das lag unter anderem auch daran, dass die persönliche Musikbibliothek unter Android nur sehr schwer über die letzte Aktivität und Wiedergabelisten zugänglich war.

Voller Zugriff auf die Musikbibliothek

Mit Android Auto 1.6 beseitigt Google diese Einschränkung, sodass die Musikbibliothek nun wie bei CarPlay auch nach Alben, Künstlern oder Titeln durchsucht werden kann. Bisher fehlten diese Menüeinträge in Google Play Music. Mit der neuen App-Version lässt sich die Musiksammlung zudem nun auch durchsuchen, während das Auto steht.

Bessere Stabilität der Smartphone-Verbindung

Laut Changelog von Google bringt Android Auto 1.6 auch eine Verbesserung der Stabilität der Verbindung des Smartphones mit dem Auto mit.