GeForce GTX 1070 : 1.920 Shader bei maximal 1,6 GHz und 150 Watt TDP

, 333 Kommentare
GeForce GTX 1070: 1.920 Shader bei maximal 1,6 GHz und 150 Watt TDP
Bild: Nvidia

Vorhang auf auch für die GeForce GTX 1070, wenngleich heute nur bei den technischen Details. Der kleine Pascal-Ableger auf Basis des GP104-Chips wird ab Juni mit nur 1.920 Shadern und deutlich geringeren Taktraten als die GTX 1080 in den Handel gelangen.

Die Krux mit den Taktraten

Nvidia gibt die Taktraten für die GeForce GTX 1070 mit maximal 1.600 MHz an, was sich auf den durchschnittlichen Boost-Takt bezieht. Eine Angabe für den Basistakt gibt es heute nicht, dieser dürfte aber maximal 1.500 MHz erreichen, wenn das Verhältnis von Basis- zu durchschnittlichem Turbo-Takt der GTX 1080 herangezogen wird: dort sind es 1.607 zu 1.734 MHz.

Auf die von Nvidia bereits bekannt gegeben 6,5 TFLOPs für die GTX 1070 kommt man mit den 1.920 Shadern rein rechnerisch mit 1,7 GHz – dort könnte der maximal dauerhafte Turbo-Takt in der Realität liegen. Denn dieser unterschiedet sich in der Regel immer noch von den durchschnittlichen Angaben des Herstellers, im Test der GeForce GTX 1080 lag dieser bei 1.785 MHz, immer limitiert durch das Powertarget. Theoretisch wären sogar 1.886 MHz möglich, wenn die Limitierungen nicht greifen würden.

Noch keine Angaben zum Speichertakt und der Anbindung

Am heutigen Tag verrät Nvidia keine Details zum Speicher, sowohl was das Interface aber auch den Takt angeht. Gerade dies ist nach der Geschichte mit der GeForce GTX 970 und der verkrüppelten Anbindung eines Teils des Speichers ein gewichtiger Punkt bei der anvisierten Zielgruppe. Angesichts der deutlich geringeren Shaderanzahl, der Verwendung von nur noch GDDR5- statt GDDR5X-Speichers und damit einhergehend bereits einer deutlich geringeren Rohleistung der Karte, ist in dem Bereich aber nicht zusätzlich von einer weiteren Kastration der GTX 1070 im Vergleich zur GTX 1080 auszugehen. Gewissheit darüber werden aber erst Tests der Modelle liefern können, die zum Marktstart im Juni erwartet werden.

Identisch zur GeForce GTX 1080 ist der verbaute Kühler und auch der eine 8-Pin-Stromstecker, wenngleich die TDP der GTX 1070 nur noch 150 statt der 180 Watt des großen Bruders betragen soll. Erneute Einigkeit herrscht bei den gebotenen Anschlüssen.

GeForce GTX 1080 GeForce GTX 1070
CUDA Cores 2.560 1.920
GPU-Takt (Basis) 1.607 MHz 1.506 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.733 MHz 1.683 MHz
Rechenleistung (SP) 9 TFLOPS 6,5 TFLOPS
Speicher 8 GB GDDR5X 8 GB GDDR5
Speichertakt 5.000 MHz 4.000 MHz
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 320 GB/s 256 GB/s
Videoausgänge DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b, DL-DVI DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b, DL-DVI
TDP 180 W 150 W
Stromanschluss 1 × 8 Pin 1 × 8 Pin
Preis (MSRP) 599 US-Dollar 379 US-Dollar
Termin 27. Mai 2016 10. Juni 2016

Alles eine Frage des Preises

Die GeForce GTX 1070 soll für 379 US-Dollar in den Handel gelangen, die Founders Edition, also das Referenzdesign, welches zuerst verfügbar wird, soll 449 US-Dollar kosten. Bei der GeForce GTX 1080 werden aus den 699 US-Dollar für die Founders Edition zur Veröffentlichung am heutigen Tage 790 Euro in Deutschland, erst die Partnerkarten sollen günstiger werden. Zum Start wird die GTX 1070 deshalb nicht unter 500 Euro liegen, auch dort sollen dies erst Partnerkarten realisieren.

Wie genau dies dann allerdings wirklich umgesetzt wird, ist aktuell sehr fraglich. Preislich müssten die Partnerkarten aufgrund des Unterschieds „schlechter“ als das Referenzdesign sein, was in der Vergangenheit aber noch nie der Fall war. Ob deshalb Theorie und Praxis, wie sie Nvidia aktuell vermitteln will, wirklich im Handel Hand in Hand gehen, bleibt abzuwarten.

Update 18.05.2016 16:08 Uhr  Forum »

Nvidias Homepage rückt einen Tag später mit weiteren Informationen heraus. Demnach wird der Basistakt bei 1.506 MHz liegen, der Turbo-Takt wird auf der eigenen Webseite der GeForce GTX 1070 mit 1.683 statt den zuvor genannten 1.600 MHz beziffert. Auch die Speicherfrage ist final geklärt, der 8 GByte große GDDR-Speicher taktet mit effektiven 8.000 MHz und bietet an dem 256 Bit breiten Speicherinterface eine Bandbreite von 256 GByte pro Sekunde. Die Tabelle wurde dementsprechend aktualisiert.

Nvidia GeForce GTX 1070
Nvidia GeForce GTX 1070 (Bild: Nvidia)