GeForce GTX 1070 im Test : Palits GameRock macht es der Konkurrenz sehr schwer

, 783 Kommentare
GeForce GTX 1070 im Test: Palits GameRock macht es der Konkurrenz sehr schwer

Nach der sehr schnellen GeForce GTX 1080 folgte die GeForce GTX 1070, deren Hardwarebasis ebenfalls überzeugen kann. Wie beim größeren Bruder wird zunächst ausschließlich die so genannte Founders Edition – also das Referenzdesign – verkauft. Entsprechende Modelle gibt es derzeit ab 499 Euro. Nun stehen jedoch die Partnerkarten in den Startlöchern, die insbesondere das nicht optimale Kühlsystem der GTX 1070 Founders Edition verbessern können.

Palit konnte ComputerBase ein erstes Modell zur Verfügung stellen: Die GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition, die vor allem mit einem großen Kühlsystem und höheren Taktraten auf sich aufmerksam machen will.

Ob sich der Entwicklungsaufwand gelohnt hat? Kurz gesagt: Es ist erneut ratsam, beim geplanten Kauf einer GeForce GTX 1070 auf die Partnermodelle zu warten.

Palit GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition

Palit hat neben der Founders Edition vier weitere Versionen der GeForce GTX 1070 im Portfolio. Neben den Premium-Modellen GeForce GTX 1070 GameRock sowie GameRock Premium Edition gibt es die sehr ähnlichen Modelle GeForce GTX 1070 JetStream sowie Super JetStream. Letztere takten nicht ganz so hoch wie die GameRock-Modelle und sind mit einer anderen Kühlerabdeckung ausgestattet, davon abgesehen aber identisch. Bei der im Test vertretenen Grafikkarte handelt es sich um die Palit GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition, die derzeit ab 499 Euro gelistet, aber nicht lieferbar ist.

Taktraten, PCB und Kühlung

Das Herzstück der Palit GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition ist der gleichnamige Kühler „GameRock“. Dabei handelt es sich um ein Triple-Slot-Modell, das auf einen hohen Materialeinsatz wert legt. Er besteht aus einem Kupfer-Block über der GPU, zwei großen Alu-Kühlkörpern mit Lamellen (GPU und Stromversorgung getrennt) sowie fünf Heatpipes, die die zwei Kühlkörper miteinander verbinden. Abgerundet wird das Kühlkonzept mit zwei im Durchmesser 95 Millimeter großen Axial-Lüftern sowie einer Backplate.

Palit setzt bei der Grafikkarte auf ein eigens entwickeltes PCB, das unter anderem Messpunkte für GPU- und Speicherspannung bietet. Die Platine ist identisch zum Pendant auf der schnelleren GeForce GTX 1080. Auch bei den Taktraten hat der Hersteller Hand angelegt. Die GeForce GTX 1070 GameRock Premium bietet einen Basis-Takt von 1.670 MHz, 164 MHz mehr als die Founders Edition. Dafür musste Palit jedoch die unterste Taktstufe dem höheren Boost-Modus opfern, weswegen der Idle-Takt mit 240 MHz höher ausfällt. Auch der 8.192 MB große GDDR5-Speicher ist übertaktet. Mit 4.250 MHz liegen 250 MHz mehr als bei dem Standard-Modell an.

Trotz der deutlich höheren Taktraten begnügt sich auch die GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition mit einem Acht-Pin-Stromstecker und macht damit keinen Unterschied zur Referenzkarte. Dasselbe gilt für die Monitoranschlüsse: Palit hat sich für ein Mal Dual-Link-DVI, ein Mal HDMI 2.0b sowie drei Mal DisplayPort 1.4 (aktuell zertifiziert für DP 1.2) entschieden.

Die RGB-Beleuchtung der GeForce GTX 1080 von Gainward und Palit

Wie sämtliche eigenen Kühlsysteme bei den neuen Pascal-Grafikkarten bietet auch dasjenige der GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition eine konfigurierbare RGB-Beleuchtung, die nach den eigenen Wünschen angepasst werden kann – oder alternativ auch eine komplette Abschaltung ermöglicht. Wie die RGB-Beleuchtung funktioniert, ist in dem Testvideo zur gleichnamigen Palit GeForce GTX 1080 zu sehen – denn diesbezüglich gibt es zwischen den Modellen keine Unterschiede.

Palit GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition
Palit GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition
Das Palit-Modell im Vergleich zur Founders Edition
Merkmal Nvidia GTX 1070 Founders Edition Palit GTX 1070 GameRock PE
Karte PCB-Design Nvidia Palit
Länge, Breite 27 cm, 11,0 cm 28,5 cm, 13,0 cm
Stromversorgung 1 × 8 Pin 1 × 8 Pin
Kühler Design Nvidia, 2 Slot Palit, 3 Slot
Kühlkörper Kupferkern, Alu-Radiator, 3 Heatpipes 5 Heatpipes
Kupfer-Kern
Alu-Radiator
Lüfter 1 × 65 mm (radial) 2 × 95 mm (axial)
Lüfter abgeschaltet (2D) Nein Ja
Takt
(Stromsparmodus)
GPU-Basis 1.506 (139) MHz 1.670 (240) MHz
GPU-Maximum 1.886 MHz 2.076 MHz
Speicher 4.000 MHz (405) MHz 4.250 MHz (405) MHz
Speichergröße 8.192 MB GDDR5, Samsung 8.192 MB GDDR5, Samsung
Anschlüsse 1 x Dual-Link-DVI
1 x HDMI 2.0b
3 x DisplayPort 1.4
1 x Dual-Link-DVI
1 x HDMI 2.0b
3 x DisplayPort 1.4

Garantie

Palit bietet auf die GeForce GTX 1070 GameRock Premium Edition eine Garantie von zwei Jahren ab Kauf. Die Abwicklung erfolgt über den Händler. Einen optional verlängerbaren Garantiezeitraum gibt es nicht.

So lange bietet Palit Garantie
Hersteller Zeitraum Optional verlängerbar Abwicklung
Palit 2 Jahre - Händler

Auf der nächsten Seite: Testergebnisse