Kostenloses WLAN : Deutsche Bahn und BMVI versprechen Altbekanntes

, 25 Kommentare
Kostenloses WLAN: Deutsche Bahn und BMVI versprechen Altbekanntes
Bild: Martin Cooper (CC BY 2.0)

Unter dem Titel „Strategie Schiene Digital“ haben das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Deutsche Bahn eine Vereinbarung erarbeitet, mit der „Bund, Bahn und Bahnindustrie gemeinsam die Digitalisierung des Verkehrsträgers Schiene vorantreiben“ sollen. Dazu zählt auch kostenloses WLAN.

Kostenloses ICE-WLAN für alle

Nach dem kostenlosen Internetzugang per WLAN in der 1. Klasse des ICE und der letztes Jahr erfolgten Ankündigung des Ausbaus dieser Serviceleistung auf die 2. Klasse, haben Deutsche Bahn und BMVI dieses Vorhaben heute noch einmal bekräftigt. Bis Ende dieses Jahres soll es soweit sein.

Spätestens dann soll den Reisenden in allen ICE-Zügen sowohl in der 1. als auch der 2. Klasse ein kostenloser Internetzugang per WLAN zur Verfügung gestellt werden. Noch ist dieses Angebot nur in der 1. Klasse kostenlos nutzbar, für die 2. Klasse fallen die Kosten der regulären HotSpot-Tarife der Deutschen Telekom an, die derzeit für einen Tag bei rund 5 Euro liegen oder als Minutentarif bei 9 Cent pro Minute. Vor einem Jahr wollte die Deutsche Bahn das kostenlose WLAN bereits zum Juni dieses Jahres fertiggestellt haben.

Jederzeit Zugang zum mobilen Breitband

Als Teil der „Digitale Dividende II“ hatte der Bund zur Frequenzversteigerung 2015 die deutschen Telekommunikationsunternehmen dazu verpflichtet, „eine flächendeckende Anbindung aller ICE-Strecken an mobiles Breitband sicherzustellen“. Daran soll sich nichts verändert haben, sodass das BMVI weiterhin davon spricht, Reisenden und andere Nutzern der Schiene „überall und jederzeit“ Zugang zum mobilen Breitband zu geben.