Bitfenix Whisper M : Neue Netzteilserie wirbt mit flüsterleiser Kühlung

, 38 Kommentare
Bitfenix Whisper M: Neue Netzteilserie wirbt mit flüsterleiser Kühlung
Bild: Bitfenix

Nachdem es lange Zeit ruhig um Bitfenix-Netzteile war, startet das Unternehmen mit der Whisper-Serie neu durch. Ein Wirkungsgrad nach 80Plus-Gold, ein vollmodulares Kabelmanagement, eine leise Kühlung, hohe Sicherheit und Performance sollen die Netzteile markttauglich machen.

Sehr leise geht auch aktiv gekühlt

Silent-Netzteile sind für immer mehr Marken neben be quiet! ein beliebtes Thema. Dass aktive Netzteile wirklich leise sein können, wurde vor Jahren bereits mit der Straight-Power-Serie vorgemacht. Das Whisper M soll dies genauso gut können, indem über eine weite Auslastungsspanne eine besonders niedrige Drehzahl von 500 Umdrehungen pro Minute genutzt wird. Der 135-mm-FDB-Lüfter soll dabei zu diesem sehr geringen Geräuschpegel bei gleichzeitig hoher Lebenserwartung beitragen.

Bezüglich der Ausstattung wurde der Fokus auf Kabel und Schutzschaltungen gelegt. So sind alle Kabelstränge vom Netzteil abnehmbar und es wurde auf ein langes CPU-Kabel mit 65 cm geachtet. Auf eine Ummantelung der Adern wurde verzichtet, es kommen Flachbandkabel zum Einsatz. Wer stattdessen einen individuellen Farbgeschmack umsetzen möchte, kann das Alchemy-2.0-CSR-Kabelkit zusätzlich erwerben, das mit einer exklusiven Optik aufgrund der einzeln gesleevten Adern hervorsticht. Das komplette Schutzschaltungspaket wurde mit der Quad-Rail-Absicherung der 12-Volt-Schiene aufgewertet, sodass auch geringe Überströme erkannt werden sollen.

DC-DC und 105-Grad-Celsius-Elkos

Neben der Ausstattung soll auch die elektrische Performance einen hohen Stellenwert einnehmen. Demnach gibt es eine DC-DC-Abwärtswandlung für die Minor-Rails, sodass Spannungsabweichungen um nicht mehr als zwei Prozent auftreten sollen. Die Restwelligkeit soll durch den Einsatz japanischer 105-Grad-Celsius-Elkos beständig auf einem niedrigen Niveau bleiben. Eine weitere Verbesserung der Restwelligkeit soll durch die Kondensatoren im Mainboard-Stecker erzielt worden sein.

Die Bilder zur Technik lassen auf den Fertiger CWT schließen. Dabei können Ähnlichkeiten zur Enermax-Revolution-X't-II- und Corsair-RMx-Serie erkannt werden. Die als GPU getaufte Plattform ist aber eine Neuentwicklung und kommt derzeit nur im Whisper M zum Einsatz.

Kabelausstattung Whisper M 450W Whisper M 550W Whisper M 650W Whisper M 750W Whisper M 850W
20+4-Pin ATX 1
4/8-Pin EPS 1 2
6+2-Pin PCIe 2 4 6
SATA 8 12
Molex 4
Floppy

Sieben Jahre Garantie

Vertrauen in eine hohe Qualität soll mit der siebenjährigen Garantie geschaffen werden. Die Netzteile sind ab sofort im Handel erhältlich. Die Preise reichen von 77,90 bis 115,90 Euro.

UVP Whisper M 450W Whisper M 550W Whisper M 650W Whisper M 750W Whisper M 850W
Euro 77,90 85,90 89,90 99,90 115,90