Lifetab P9702: Medion bringt Android-Tablet mit 4:3-Display für 199 Euro

Nicolas La Rocco 26 Kommentare
Lifetab P9702: Medion bringt Android-Tablet mit 4:3-Display für 199 Euro
Bild: Medion

Medion bietet ab dem 19. Dezember das Tablet P9702 über die Filialen von Aldi Nord an. Interessant ist das 200-Euro-Tablet vor allem deshalb, weil es mit dem Display-Seitenverhältnis von 4:3 ein für Tablets deutlich sinnvolleres Format als 16:9 bietet.

2.048 × 1.536 Bildpunkte wie beim iPad

Das Medion P9702 besitzt wie das iPad von Apple einen 9,7 Zoll großen IPS-Touch-Bildschirm mit 2.048 × 1.536 Bildpunkten. Für das Betrachten von Webseiten ist das Seitenverhältnis von 4:3 gegenüber dem 16:9 das deutlich sinnvollere Format. Wer nur Filme mit dem Tablet guckt, kann sich unter Umständen allerdings an der ineffizient genutzten Displayfläche stören. Für den Medienkonsum dürfte das Tablet dennoch gut geeignet sein, schließlich verbaut Medion zwei Lautsprecher auf der Vorderseite, um Stereoklang zu erzeugen.

Medion Lifetab P9702

Quad-Core-SoC von Rockchip und 32 GB Speicher

Das P9702 läuft mit Android 6.0 Marshmallow und wird von einem bis zu 1,8 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor angetrieben. Medion nennt das genaue SoC-Modell auf der Website zwar nicht, auf Nachfrage von ComputerBase hieß es aber, dass ein Rockchip RK3288 verbaut ist. Das SoC setzt sich aus vier Cortex-A17-CPU-Kernen von ARM sowie einer Mali-T760-MP4-GPU vom selben Anbieter zusammen und wird in 28 Nanometer gefertigt. Vom 32 Gigabyte großen internen Speicher (per microSD-Karte erweiterbar) bleiben nach der Einrichtung 27 Gigabyte für den Nutzer frei.

Direkt neben dem microSD-Steckplatz sitzen Anschlüsse für Mini-HDMI, Micro-USB 2.0 und 3,5-mm-Klinke. Alle Anschlüsse und auch die Tasten für Ein/Aus sowie Lautstärke sitzen am Kopfende des Tablets, wo ein Kunststoffbauteil das ansonsten vollständig aus Aluminium gefertigte Gehäuse unterbricht, um die kabellose Konnektivität zu ermöglichen. Hierzu zählen WLAN 802.11n, Bluetooth 4.0 und GPS. Neben der Kunststoffaussparung sitzt die Hauptkamera mit 5 Megapixel und Autofokus, vorne ist ein Modell mit 2 Megapixel verbaut.

Medion bietet das Tablet ab dem 19. Dezember zum Preis von 199 Euro zunächst nur in den Filialen von Aldi Nord an, häufig üblich ist aber eine spätere Verfügbarkeit auch bei Aldi Süd. Neben Android 6.0 Marshmallow ist auf dem P9702 das Programm Drawing Pad zum Malen, Zeichnen sowie Stempeln und eine 30-Tage-Testversion von McAfee Mobile Security vorinstalliert.

Medion Lifetab P9702
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 9,70 Zoll
1.536 × 2.048, 264 ppi
IPS
Bedienung: Touch
SoC: Rockchip RK3288
4 × Cortex-A17, 1,80 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Mali-T760 MP4
RAM: 2.048 MB
DDR3
Speicher: 32 GB (+microSD)
Kamera: 5,0 MP
AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 2,0 MP
GSM: Nein
UMTS: Nein
LTE: Nein
WLAN: 802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.0
Ortung: GPS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, Mini-HDMI
SIM-Karte:
Akku: 7.130 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 169,0 × 239,0 × 8,70 mm
Schutzart:
Gewicht: 570 g
Preis: 199 €