The Avengers Project: Die Superhelden von Marvel erhalten Spielezuwachs

Thomas Böhm 19 Kommentare
The Avengers Project: Die Superhelden von Marvel erhalten Spielezuwachs
Bild: Marvel

Das Marvel Cinematic Universe vereint Superhelden aus den Marvel Comics auf der Kinoleinwand. Seit 2008 erscheinen teils mehrere Filme pro Jahr und füllen die Kassen von Marvel. In Kooperation mit Square Enix soll das Superhelden-Universum durch Spiele noch weiter ausgebaut werden.

Die Spiele mögen beginnen

In einem kurzen Trailer kündigt Marvel nun „The Avengers Project“ an. Dabei handelt es sich um den Auftakt einer Partnerschaft mit dem Spieleentwickler Square Enix. Die Zusammenarbeit soll sich über mehrere Jahre und mehrere Spiele hinweg erstrecken.

Das Spiel basiert auf bekannten Helden des Marvel-Universums und wird von den beiden Studios Crystal Dynamics (Rise of the Tomb Raider) und Eidos Montreal (Deus Ex: Mankind Divided) entwickelt. Mit weiteren Informationen hält sich Marvel bei der Ankündigung jedoch zurück. Im Trailer kann aber zumindest ein Blick auf Thors Hammer Mjölnir, einen abgetrennten Arm des Anzugs von Iron Man sowie den Schild von Captain America geworfen werden. Die Erzählerin im Video kündigt an, dass die Welt immer Helden braucht – sie müssen sich lediglich wieder vereinen.

Auch im Kinofilm Marvel's The Avengers mussten sich die Helden erst zu einem Team zusammenschließen, bevor sie die Welt retten konnten. Noch wird nicht verraten, in welchem Zusammenhang „The Avengers Project“, das Marvel mit dem Hashtag „Reassemble“ versieht, dazu stehen wird.

Weitere Details folgen erst 2018

Fans des Marvel-Universums müssen sich aber noch gedulden, bis das erste Spiel der Kooperation veröffentlicht wird. Marvel gibt an, dass weitere Details sowohl zu „The Avengers Project“ als auch zu weiteren kommenden Spielen erst im Jahr 2018 preisgegeben werden. Für welche Plattformen und wann das Spiel erscheinen wird, steht also noch in den Sternen.