GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware Notiz

Robert McHardy 33 Kommentare
GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

Passend zu AMD mit dem Crimson ReLive 17.2.1 und Intel mit dem 15.45.14.4590 veröffentlicht auch Nvidia einen neuen Grafiktreiber mit Unterstützung für For Honor und Sniper Elite 4. Interessanter ist die Möglichkeit, mit H.265 (HEVC) oder VP9 enkodierte Videos mit einer Farbtiefe von 10 oder 12 Bit in Hardware zu dekodieren.

Mit dem Treiber GeForce 378.66 veröffentlicht Nvidia auch die Version 8.0 des Video SDK. Diese bringt Unterstützung für die Dekodierung von H.265- und VP9-Videos mit einer Farbtiefe von 10 oder 12 Bit in Hardware.

Hardware-Dekodierung von H.265 und VP9
GPU-Architektur H.265 VP9
Maxwell
Maxwell (GM206) Max. Farbtiefe: 10 Bit
Max. Auflösung: 4.096 × 2.304 Pixel
Max. Farbtiefe: 8 Bit
Max. Auflösung: 4.096 × 2.304 Pixel
Pascal Max. Farbtiefe: 12 Bit
Max. Auflösung: 8.192 × 8.192 Pixel
Max. Farbtiefe: 12 Bit
Max. Auflösung: 8.192 × 8.192 Pixel
Quelle: Nvidia

Der Nvidia GeForce 378.66 kann im ComputerBase-Downloadarchiv heruntergeladen werden. Die vollständige Liste der Änderungen gibt es bei Nvidia (PDF).

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber Download

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 385.69 WHQL Deutsch
    • Version Beta 383.12 (Vulkan) Deutsch
    • Version 342.01 WHQL Deutsch
33 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Limit 14.02.2017 20:54
    Die interessante Frage ist ja noch immer: Kann das AMD auch, bzw. ab welcher Generation (und vll fehlen auch da noch aktuelle Treiber?). SOWJETBÄR
    AMD unterstützt HEVC UHD 10 Bit ab Polaris. Fiji / Carrizo können nur 8 Bit. 12 Bit sind ein nettes Extra, da aber weder TV noch Blu Ray Standards mehr als 10 Bit vorsehen und auch entsprechende Monitore / Fernseher nicht in Sicht sind dürften 12 Bit eher exotisch bleiben. Übrigens bringt das Encoding mit 10 Bit Farbtiefe durchaus auch Vorteile für Leute, die nur einen 8 Bit Monitor besitzen, da durch weniger Rundungsfehler die Codec-Effizienz erhöht wird.