AMD Radeon RX 580 & 570 im Test: Asus, MSI, PowerColor und Sapphire im Vergleich 4/5

Wolfgang Andermahr et al. 354 Kommentare

Übertaktbarkeit

Übertaktbarkeit RX 580 – 2.560 × 1.440
  • Battlefield 1:
    • PowerColor RX 580 Red Devil Golden Sample – Übertaktet (1.475/4.500)
      50,9
    • Asus RX 580 Strix – Übertaktet (1.450/4.500)
      50,5
    • PowerColor RX 580 Red Devil – Übertaktet (1.430/4.500)
      50,1
    • Sapphire RX 580 Nitro+ OC – Übertaktet (1.435/4.500)
      50,1
    • MSI RX 580 Gaming X – Übertaktet (1.425/4.500)
      50,0
    • Sapphire RX 580 Nitro+ OC – Standard (1.411/4.000)
      49,6
    • AMD Radeon RX 580 (8GB)
      48,6
  • Deus Ex: Mankind Divided:
    • PowerColor RX 580 Red Devil Golden Sample – Übertaktet (1.475/4.500)
      37,7
    • Asus RX 580 Strix – Übertaktet (1.450/4.500)
      37,4
    • MSI RX 580 Gaming X – Übertaktet (1.425/4.500)
      37,2
    • Sapphire RX 580 Nitro+ OC – Übertaktet (1.435/4.500)
      37,2
    • PowerColor RX 580 Red Devil – Übertaktet (1.430/4.500)
      37,1
    • Sapphire RX 580 Nitro+ OC – Standard (1.411/4.000)
      36,0
    • AMD Radeon RX 580 (8GB)
      35,1
  • The Witcher 3:
    • PowerColor RX 580 Red Devil Golden Sample – Übertaktet (1.475/4.500)
      39,4
    • Asus RX 580 Strix – Übertaktet (1.450/4.500)
      39,1
    • Sapphire RX 580 Nitro+ OC – Übertaktet (1.435/4.500)
      39,1
    • MSI RX 580 Gaming X – Übertaktet (1.425/4.500)
      38,9
    • PowerColor RX 580 Red Devil – Übertaktet (1.430/4.500)
      38,9
    • Sapphire RX 580 Nitro+ OC – Standard (1.411/4.000)
      37,8
    • AMD Radeon RX 580 (8GB)
      37,2

Bei den Partnermodellen der Radeon RX 580 kann der Speicher bei allen Modellen von 4.000 auf 4.500 MHz übertaktet werden. Der GPU-Takt kann bei allen Modellen grob um 50 MHz angehoben werden, bei der Sapphire RX 580 Nitro+ OC allerdings nur um 24 MHz. Im Vergleich zu den Referenztaktraten kann die PowerColor RX 580 Red Devil Golden Sample, die sich am höchsten takten lässt, so insgesamt fünf bis sieben Prozent zulegen.

Übertaktbarkeit RX 570 – 1.920 × 1.080
  • Battlefield 1:
    • PowerColor RX 570 Red Devil (4GB) – Übertaktet (1.380/4.000)
      68,5
    • PowerColor RX 570 Red Devil (4GB) – Standard (1.320/3.500)
      66,3
    • AMD Radeon RX 570 (4GB)
      65,6
  • Deus Ex: Mankind Divided:
    • PowerColor RX 570 Red Devil (4GB) – Übertaktet (1.380/4.000)
      48,8
    • PowerColor RX 570 Red Devil (4GB) – Standard (1.320/3.500)
      47,0
    • AMD Radeon RX 570 (4GB)
      43,9
  • The Witcher 3:
    • PowerColor RX 570 Red Devil (4GB) – Übertaktet (1.380/4.000)
      47,8
    • PowerColor RX 570 Red Devil (4GB) – Standard (1.320/3.500)
      45,4
    • AMD Radeon RX 570 (4GB)
      44,3

Bei der PowerColor Radeon RX 570 Red Devil kann der GPU-Takt um 60 MHz auf 1.380 MHz übertaktet werden, der Speicher lässt sich von 3.500 auf 4.000 MHz übertakten. Dies bringt in den drei getesteten Spielen im Mittel noch einmal ein Leistungsplus von vier Prozent. In Deus Ex liegt die übertaktete RX-570-Grafikkarte dann sogar 11 Prozent vor den Referenzvorgaben.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preisliste (Stand 18.4.2017)
Angaben in Euro
    • Nvidia GeForce GTX 1070 FE (8GB)
      390
    • Asus GeForce GTX 1060 Strix (6GB)
      291
    • AMD Radeon RX 580 (8GB)
      259
    • Asus Radeon RX 480 Strix (8GB)
      255
    • Nvidia GeForce GTX 1060 FE (6GB)
      248
    • AMD Radeon RX 480 (8GB)
      247
    • AMD Radeon RX 570 (4GB)
      199
    • AMD Radeon RX 470 (4GB)
      170

Die Radeon RX 580 mit 8.192 MB Speicher wird es ab heute mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 259 Euro geben. Dieselbe Grafikkarte mit dem halben Speicher wird 225 Euro kosten, dürfte wie bei der 1. Generation aber eine Randerscheinung bleiben. Die Radeon RX 570 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro. Offiziell gibt es vorerst keine 8-GB-Version.

Preissenkung der GeForce GTX 1060 erwartet

Rein gemessen an der durchschnittlich im Parcours erzielten Leistung besitzt die GeForce GTX 1060 damit das geringfügig bessere Preis-Leistungs-Verhältnis und wie ComputerBase erfahren hat, könnte deren Preis kurzfristig als Reaktion auf die neue Serie weiter fallen.

Auf der nächsten Seite: Fazit