AMD Engineering Samples: Ryzen mit 12 und 16 Kernen sowie mehrere Raven Ridge

Michael Günsch 143 Kommentare
AMD Engineering Samples: Ryzen mit 12 und 16 Kernen sowie mehrere Raven Ridge

Die Website VideoCardz hat eine Liste mit angeblichen Engineering Samples von AMD veröffentlicht und deren Spezifikationen aufgeschlüsselt. Unter den zehn Einträgen befinden sich Prozessoren mit zwei bis hin zu 16 Kernen. Die Modellnummern verraten zudem Taktraten.

VideoCardz gibt die Quelle(n) der Daten nicht preis, sodass diese noch mit größerer Vorsicht zu genießen sind. Im Vorfeld waren vermehrt Einträge in der Benchmark-Datenbank von SiSoft Sandra entdeckt worden. Die Fußnote „*as detected“ weist darauf hin, dass die angegebenen Taktraten von einem Programm (in dem Fall augenscheinlich falsch) ausgelesen wurden.

Die Desktop-Modelle, erkennbar am „D“ an zweiter Stelle der Kennnummer, besitzen 8, 12 oder 16 Kerne. Ryzen-CPUs mit acht Kernen sind in Form der Ryzen 7 (Test) bereits am Markt. Modelle mit 12 und 16 Kernen werden für AMDs kommende High-End-Plattform rund um den X390-Chipsatz erwartet. Das Sample 2D2701A9UC9F4_32/27 mit 12 Kernen und 24 Threads tauchte bereits im März schon einmal auf. Die Testplattform wird als AMD Whitehaven benannt.

Diese Engineering Samples von AMD seien jüngst aufgetaucht
Diese Engineering Samples von AMD seien jüngst aufgetaucht (Bild: VideoCardz)

Erst kürzlich war ein AMD-Chip mit der Kennung 2M3001C3T4MF2_33/30_N bei SiSoftware entdeckt worden, der über 4 Kerne, 8 Threads sowie eine Grafikeinheit verfügt. Hierbei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Raven Ridge als Ryzen-Ableger für Notebooks mit integrierter Vega-GPU. Getestet wurde Raven Ridge laut den neuen Daten auf den Plattformen Mandolin und Tambourine.

Mit der Plattform AMD Gardenia ist auch ein Zwei-Kern-Chip dabei, der wie auch der zweite Chip mit einem „Z“ an vorderster Stelle Rätsel aufgibt. AMD Myrtle ist als Plattformname dagegen bekannt: Myrtle-Testboards mit dem Sockel AM4 waren schon im Vorfeld unter anderem mit Bristol Ridge entdeckt worden. In diesem Fall handelt es sich aber um Ryzen, worauf die acht Kerne hinweisen.

AMD Eng Sample Turbo-Takt (MHz) Basis-Takt (MHz) Kerne/Threads Plattform
2D3101A8UGAF4_36/31_N 3600 3100 16/32 AMD Whitehaven
1D3101A8UGAF3_36/31_N 3600 3100 16/32 AMD Whitehaven
2D2701A9UC9F4_32/27_N 3200 2700 12/24 Alienware R3
ZM2111C1Y4382_34/21/13/06_9874 2500* 2100* 2/4 AMD Gardenia
2M3001C3T4MF2_33/30_N + AMD 15DD 3300 3000 4/8 AMD Tambourine
2M2000C4T4MF2_33/20_N + AMD 15DD 3300 2000 4/8 AMD Tambourine
2M1901C4T4MF2_30/19_N + AMD 15DD 3000 1900 4/8 AMD Mandolin
ZG1300T5L8798_00/21/17/09_9924 + Gladius B0 2093* 1594* ?/8 AMD Dublin and MunsterCRB
2M1901C4T4MF2_30/19_N 3000 1900 4/8 AMD Mandolin
2D3151A2M88E4_35/31_N 3500 3100 8/16 Acer Myrtle CRB
Daten zusammengestellt von VideoCardz / *„wie ausgelesen“