Smartphone-Markt: iPhone 7 und iPhone 7 Plus verkaufen sich am meisten

Michael Schäfer 102 Kommentare
Smartphone-Markt: iPhone 7 und iPhone 7 Plus verkaufen sich am meisten
Bild: Apple

Laut den Analysten von Strategy Analytics stellt Apple die beiden weltweit meistverkauften Smartphones im ersten Quartal 2017, kein anderes Mobiltelefon fand in dieser Zeit so viele Abnehmer wie das iPhone 7 oder dessen Plus-Variante (Test). In die Top 3 gesellt sich mit Oppo zudem ein Überraschungskandidat.

So soll sich laut den Zahlen das iPhone 7 im genannten Zeitraum 21,5 Millionen Mal verkauft haben, gefolgt vom höherpreisigen iPhone 7 Plus mit größerem Display, welches 17,4 Millionen Mal über die Ladentheke ging. Damit ging knapp jeder zehnte der in dem Quartal getätigten 353,3 Millionen Smartphone-Neukäufe auf das Konto der beiden Flaggschiffe von Apple.

Oppo sorgt für Überraschung

Mehr als nur ein Achtungserfolg gelang zudem Oppo, bei welchen das R9s rund 8,9 Millionen Abnehmer fand. Auch wenn das Unternehmen auf den meisten weltweiten Märkten nach wie vor ein kleiner Anbieter ist, kann Oppo vor allem in China und Indien auf eine große Käuferbasis blicken. Hier dürften damit die Gründe für die hohen Verkaufszahlen zu finden sein.

Samsung ohne Flaggschiff vertreten

Während die ersten beiden Plätze von hochpreisigen Vertretern belegt sind, sehen die Analysten auf den Plätzen vier und fünf mit dem Galaxy J3 (2016) und Galaxy J5 (2016) zwei Einsteiger-Modelle von Samsung, welche sich vor allem in Europa und Asien mit Absatzzahlen von 6,1 Millionen beziehungsweise 5 Millionen sehr gut verkauft haben – gerade das Galaxy J3 konnte trotz des für ein Smartphone bereits gehobenerem Alters gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegen.

Zahlen geben Marktsituation nur bedingt wieder

Die Zahlen zeigen zudem einen deutlichen Anstieg der weltweiten Smartphone-Verkäufe von 333,1 Millionen auf 353,3 Millionen Einheiten. Der Großteil der Neukäufe fallen trotz eines Rückgangs auf 294,4 Millionen Einheiten jedoch nach wie vor auf den Bereich „Andere“. Daher sind die genannten Zahlen auch mit Vorsicht zu genießen: Während iOS-Nutzer sich lediglich zwischen fünf aktuellen iPhone-Modellen entscheiden können, besitzen Android-Nutzer dagegen eine deutlich höhere Modell-Auswahl, welche sich wiederum auf mehr Hersteller verteilt. Gemessen an den OS-Marktanteilen muss sich iOS schon seit Langem mit deutlichem Abstand hinter Android einreihen. Zudem könnten die Zahlen im zweiten Quartal anders ausfallen, da Samsungs neue Flaggschiffe Galaxy S8 und Galaxy S8+ erst seit dem 28. April 2017 ausgeliefert werden.

Globaler Smartphone-Absatz* 1. Quartal 2016 1. Quartal 2017
Apple iPhone 7 0,0 21,5
Apple iPhone 7 Plus 0,0 17,4
Oppo R9s 0,0 8,9
Samsung Galaxy J3 (2016) 3,0 6,1
Samsung Galaxy J5 (2016) 0,0 5,0
Andere 330,1 294,4
Gesamt 333,1 353,3
* in Millionen
Globale Marktanteile Smartphone-Absatz 1. Quartal 2016 1. Quartal 2017
Apple iPhone 7 0,0% 6,1%
Apple iPhone 7 Plus 0,0% 4,9%
Oppo R9s 0,0% 2,5%
Samsung Galaxy J3 (2016) 0,9% 1,7%
Samsung Galaxy J5 (2016) 0,0% 1,4%
Andere 99,1% 83,3%
Gesamt 100% 100%