Moto Z2 Play: Weniger Akku-Kapazität als beim Vorgänger

Tobias Reuter 32 Kommentare
Moto Z2 Play: Weniger Akku-Kapazität als beim Vorgänger

Die Website der chinesischen Regulierungsbehörde TENAA weist auf die Spezifikationen des Moto Z2 Play hin. Ein Eintrag spricht von einem Motorola-Gerät mit der Bezeichnung XT1710-08, bei dem es sich um den Nachfolger des Moto Z Play handeln dürfte. Demnach wird das Gehäuse schlanker, dafür nimmt aber auch die Akku-Kapazität ab.

5,5-Zoll-Display in schlankerem Gehäuse

Lenovo bleibt bei der Displaygröße dem Vorgänger treu. Der OLED-Bildschirm bietet weiterhin eine Diagonale von 5,5 Zoll. Die Auflösung beträgt 1.080 × 1.920 Bildpunkte (403 ppi).

Das Gehäuse des Moto Z2 Play wird mit sechs Millimetern im Vergleich zum Vormodell spürbar schlanker. Die Gehäusedicke des Moto Z Play liegt bei sieben Millimetern.

Weniger Akku-Kapazität

Laut Datenblatt reduziert sich die Speicherkapazität des Akkus deutlich. Während das seit September 2016 verfügbare Moto Z Play 3.510 mAh bereithält, sinkt der Wert beim Nachfolger auf 2.820 mAh, was auch bei stromsparenderer Hardware wesentlich kürzere Akkulaufzeiten zur Folge hat. Die extrem langen Laufzeiten waren im Test des Moto Z Play ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal.

Ob der kleinere Akku nur dem dünneren Gehäuse geschuldet ist, oder auch andere Gründe eine Rolle spielen, ist nicht bekannt. Zur Kompensation des Laufzeitverlustes könnte Motorola Moto-Mod-Erweiterungen planen, die die Laufzeit verlängern.

12-Megapixel-Kamera und Octa-Core-SoC

Die Hauptkamera des Z2 Play bietet 12 Megapixel (Moto Z Play: 16 Megapixel) und ragt weiterhin ein Stück weit aus der Gehäuserückseite des Geräts hervor. Weitere Details gibt es noch keine. Es könnte sich um das gleiche Kameramodell handeln, das bereits im Moto G5 Plus (12 MP, Blendenzahl f/1.7) zum Einsatz kommt. Für die Frontkamera ist eine Auflösung von fünf Megapixeln vorgesehen.

Beim gelisteten Octa-Core-Chip handelt es sich wahrscheinlich um den Snapdragon 626, der ein kleineres Upgrade zum Snapdragon 625 des 2016er-Modells bedeutet. Zudem soll das Moto Z2 Play 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher bekommen.

Präsentation Anfang Juni

Renderbilder des Moto Z2 Play geben bereits einen Hinweis auf das Präsentationsdatum des Geräts. Demnach wird das Smartphone am 8. Juni vorgestellt.