Modern Keyboard und Maus: Microsoft-Tastatur mit Tasten-Fingerabdrucksensor

Nicolas La Rocco 36 Kommentare
Modern Keyboard und Maus: Microsoft-Tastatur mit Tasten-Fingerabdrucksensor
Bild: Microsoft

Im US-amerikanischen Microsoft Store ist mit dem „Microsoft Modern Keyboard with Fingerprint ID“ eine neue Tastatur aufgetaucht, die einen Fingerabdrucksensor für die biometrische Anmeldung per Windows Hello unter Windows 10 bietet. Eine neue „Modern Mouse“ sowie die bereits bekannte Arc Mouse sind ebenfalls im Store gelistet.

Ohne gesonderte Ankündigung hat Microsoft zwei neue Peripherie-Produkte der neuen Modern-Serie in den Store aufgenommen. Interessant ist dabei vor allem das „Microsoft Modern Keyboard with Fingerprint ID“, da es sich von der Version der optisch gleichen Tastatur unterscheidet, die Microsoft ohne Aufpreis dem Surface Studio beilegt. Das Surface Studio wird Microsoft ab dem 21. Juli auch in Deutschland anbieten.

Die neue Tastatur bietet einen in der Taste versteckten Fingerabdrucksensor neben der rechten Alt-Taste. Über den Sensor können sich Anwender mittels Windows Hello schneller als mit Passwort an einem PC mit Windows 10 anmelden. Das Surface Studio benötigt diesen Sensor nicht unbedingt, da hier die biometrische Anmeldung über die Kamera möglich ist. Der zweite Unterschied zur Tastatur des Surface Studio ist die Option, die Tastatur alternativ zu Bluetooth kabelgebunden zu betreiben.

Für Windows, macOS, iOS und Android

Das „Microsoft Modern Keyboard with Fingerprint ID“ ist kompatibel zu Windows 10, 8.1, 8 und Windows 10 Mobile, Android 4.4.2 bis 5.0, macOS 10.10.5, 10.11.1 und 10.11.4 sowie iOS 8.1 bis 9.2.1. Es muss außerdem mindestens Bluetooth 4.0 unterstützt werden. Neuere Betriebssysteme dürften trotz Nichtnennung aber ebenso kompatibel sein.

Die Reichweite beträgt laut Microsoft 7 (Büro) bis 15 Meter (freie Fläche). Das Gewicht liegt bei 419 Gramm, die Laufzeit der zwei wiederaufladbaren AAA-Batterien gibt Microsoft mit zwei Monaten an. Gegenüber dem Surface Keyboard, das dem Surface Studio beiliegt, steigt der Preis von 99,99 US-Dollar auf 129,99 US-Dollar (vor Steuern).

Zwei neue Bluetooth-Mäuse für 50 und 80 US-Dollar

Bei der kabellosen „Modern Mouse“ gibt es augenscheinlich keine Unterschiede zur Surface Mouse des Surface Studio. Die Maus kostet 49,99 US-Dollar (vor Steuern) und ist laut Microsoft nur zu Windows 10. 8.1 und 8 kompatibel, sofern Bluetooth 4.0 geboten wird. Die Laufzeit der zwei AAA-Batterien soll bei bis zu zwölf Monaten liegen.

Neu im Microsoft Store ist auch die zweite Generation der Arc Mouse mit Touch-Fläche, die im Mai zum Surface-Laptop-Event vorgestellt worden war, und eleganter aussieht als die erste Generation. Die Maus wird über zwei AAA-Batterien betrieben und hat neun Monate Laufzeit. Der Preis liegt bei 79,99 US-Dollar vor Steuern.

Im deutschen Microsoft Store ist weder in der Kategorie Tastaturen noch bei den Mäusen auch nur eine einzige der Neuvorstellungen gelistet. Da mittlerweile aber alle Surface-Neuvorstellungen auch in Deutschland bestellt werden können, stehen die Chancen für eine Veröffentlichung der neuen Peripherie nicht schlecht.