Qualcomm: Snapdragon Wear 1200 für NarrowBand-IoT-Lösungen

Nicolas La Rocco 1 Kommentar
Qualcomm: Snapdragon Wear 1200 für NarrowBand-IoT-Lösungen
Bild: Qualcomm

Qualcomm erweitert seine Snapdragon-Wear-Plattformen um die Variante 1200, die speziell für NarrowBand-IoT-Lösungen ausgelegt ist. Die energieeffiziente „Snapdragon Wear 1200 Platform“ soll in dauerhaft ans Internet angebundenen Wearables mit sehr langer Laufzeit zum Einsatz kommen. Unterstützt werden LTE Cat. M1 und NB1.

Die Snapdragon Wear 1200 Platform richtet sich mehr an Geräte wie Fitness-Tracker oder einfache Tracker anderer Art als an High-End-Smartwatches im Stile einer Apple Watch oder Samsung Gear S3. Neben Fitness-Trackern nennt Qualcomm den Einsatz in Trackern für Kinder, ältere Menschen und Haustiere. Die Snapdragon Wear 1200 Platform hat dafür alles an Bord, was für Tracking und Konnektivität notwendig ist.

E-GPRS, LTE Cat. M1 und NB1

Als CPU ist ein sparsamer ARM Cortex-A7 mit bis zu 1,3 GHz verbaut, der mit LPDDR2-Speicher und NAND kombiniert wird. Das integrierte Modem unterstützt E-GPRS, LTE Cat. M1 mit 300 Kbit/s im Downlink und 375 Kbit/s im Uplink sowie LTE Cat. NB1 mit 20 Kbit/s im Downlink und 60 Kbit/s im Uplink. Diese Bandbreiten sind völlig ausreichend, um kurze Statusmeldungen zu verschicken. Dennoch wird auch VoLTE unterstützt.

Der Snapdragon Wear 1200 hat zudem die Ortungsdienste GPS, GLONASS, BeiDou und Galileo sowie Support für WLAN-ac und Bluetooth 4.2 LE an Bord. Auch Low-Power-Geofencing wird von dem System-on-a-Chip unterstützt.

Kleines Package für kompakte Endgeräte

Das gesamte Package aus MDM-SoC (Mobile Data Modem), Energieverwaltung und Wireless-Transceiver nimmt 79 mm² ein und eignet sich somit für besonders kompakte Endgeräte.

Die ODMs (Original design manufacturer) Borqs und Quanta haben auf Basis des Snapdragon Wear 1200 Referenzplattformen entwickelt, die sich an das Tracking von Kindern, älteren Menschen und Haustieren richtet. Auf Basis dieses Designs sollen andere Gerätehersteller nach kurzer Entwicklungszeit entsprechende Produkte auf den Markt bringen können.