Crimson ReLive 17.7.1: Treiber für Mining-GPUs und R-300-Bugs Notiz

Michael Günsch 16 Kommentare
Crimson ReLive 17.7.1: Treiber für Mining-GPUs und R-300-Bugs

AMD hat einen neuen optionalen Treiber für Grafikkarten veröffentlicht. Mit dem Crimson ReLive 17.7.1 werden neue Mining-Modelle der Serien Radeon RX 460 und Radeon RX 470 unterstützt. Zudem wurden Fehler behoben, die mit Grafikkarten der R-300-Serie in bestimmten Spielen Abstürze verursachten.

Die Release Notes führen zusätzlich Support für Grafikkarten der Reihen RX 550 und RX 560 an. Denkbar ist, dass sich darunter auch die neue Radeon RX 560D für China verbirgt – denn Radeon RX 550 und Radeon RX 560 werden schon seit Wochen vom Treiber unterstützt.

Die Fehlerbehebungen betreffen die Spiele Final Fantasy XIV, Little Nightmares und Tekken 7. Außerdem sei ein Absturzproblem mit Adobe Lightroom CC 2015.10 beseitigt worden.

Support For

  • Radeon RX 460/470 Series Graphics-based mining cards
  • Radeon RX 550/560 Series Graphics

Fixed Issues

  • Fixed a bug causing crashes on Tekken 7 on Radeon RX 380 Series graphics products.
  • Fixed a bug causing crashes on FFXIV and Little Nightmares on Radeon RX 300 Series graphics products.
  • Fixed an issue causing crashes with Adobe Lightroom CC 2015.10
AMD

ComputerBase hat dem Thema Minen von Ethereum einen großen Bericht gewidmet.

Downloads

  • AMD Crimson-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Crimson (ehemals: AMD Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 17.30, Linux Deutsch
    • Version 17.30.1029 Beta 8 (Blockchain Workloads) Deutsch
    • +8 weitere