Age of Empires: Definitive Edition ins nächste Jahr verschoben

Max Doll 53 Kommentare
Age of Empires: Definitive Edition ins nächste Jahr verschoben
Bild: Microsoft

Die vollständig überarbeitete Version des Spieleklassikers Age of Empires (1997) wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Wie die Entwickler nur sechs Tage vor der geplanten Veröffentlichung bekannt gaben, wird nun der Beginn des kommenden Jahres angepeilt. Ein konkretes Datum wird jedoch nicht genannt.

Die zusätzliche Zeit wollen die Entwickler nutzen, um an der Balance zwischen der Konservierung des Klassikers und Ansprüchen der Spieler aus der Gegenwart, das heißt notwendiger Modernisierung zu verbessern. Die Herausforderung sei, „die Spielerfahrung nicht so nachzubauen wie sie *tatsächlich* war, sondern so wie wir sie in Erinnerung haben“. Zu diesem Zweck soll die Beta-Phase für das Spiel durch zusätzliche Einladungen erweitert werden.

Nach Age of Empires 1 sollen auch Age of Empires 2 und 3 eine überarbeitete und modernisierte Definitive Edition erhalten. Parallel lässt Microsoft von den Strategiespiel-Experten bei Relic Entertainment (Warhammer 40.000: Dawn of War 3, Company of Heroes 2) einen vierten Serienteil entwickeln.

Update 17.10.2017 10:08 Uhr

Der Windows-Store führt den „31. Dezember 2018“ als neuen Erscheinungstermin und sorgt damit für Verwirrung. Laut Microsoft handelt es sich bei dem Termin aber lediglich um einen Platzhalter, der keinen Bezug zum geplanten Veröffentlichungszeitraum hat.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „Che-Tah“ für den Hinweis zu diesem Update!