Force GC20 & GC30: MSI belebt das Xbox-360-Gamepad wieder

Max Doll 36 Kommentare
Force GC20 & GC30: MSI belebt das Xbox-360-Gamepad wieder
Bild: MSI

Totgesagte leben länger: MSI lässt Form und Design des Xbox-360-Gamepads mit zwei Controllern wieder aufleben. Die Modelle Force GC20 und Force GC30 unterscheiden sich lediglich in einem Punkt: Die numerisch kleinere Version kann ausschließlich per Kabel kommunizieren, das größere Modell überträgt wahlweise auch über Funk.

Technisch gibt es zudem Neuerungen. Die MSI-typisch rot-schwarzen Force-Gamepads können im Gegensatz zum Microsoft-Original mit „mehreren Plattformen“ verbunden werden, darunter „Windows, Android und populäre Spielkonsolen“. Darüber hinaus gummiert MSI die Griffe des Pads und erlaubt es, das D-Pad gegen eine achtdirektionale Variante zu tauschen. Die Befestigung erfolgt wie bei Microsofts Elite Controller (Test) magnetisch.

Auch Force-Feedback wird von MSI als Feature hervorgehoben. Um eine Besonderheit handelt es sich aber weder mit Blick auf den Markt im Allgemeinen noch auf den Xbox-360-Controller. Exakte technische Daten sowie die Preise der beiden Gamepads verrät MSI derzeit nicht. Die Markteinführung ist für das vierte Quartal des aktuellen Jahres und damit rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft geplant.