Cherry MC 4900: Maus mit Fingerabdrucksensor für Links- und Rechtshänder

Jan-Frederik Timm 20 Kommentare
Cherry MC 4900: Maus mit Fingerabdrucksensor für Links- und Rechtshänder
Bild: Cherry

Auch Cherry bietet jetzt eine Maus mit Fingerabdrucksensor an. Anwender können sich damit an Rechnern mit Windows 8.1 oder 10 über ihren Fingerabdruck anmelden. Die Maus eignet sich für Links- und Rechtshänder gleichermaßen, hat aber ihren Preis: 110 Euro verlangt Cherry für die MC 4900. Linkshänder haben keine Alternative.

Auflegen, nicht streichen

Der Sensor TouchChip TCS2 von Crossmatch (PDF) liest den Finger beim bloßen Auflegen mit 508 dpi, über den Sensor gezogen werden muss der Finger nicht.

Die Maus selbst bietet inklusive Mausrad drei Tasten und wird per 1,8 m langem USB-Kabel an den PC angeschlossen. Sie misst ca. 115 × 65 × 40 mm und wiegt 150 Gramm, der optische Sensor arbeitet mit 1.375 dpi. Treiber für Windows 8.1 und Windows 10 stehen bereit, um die in diesen Betriebssystemen von Microsoft integrierten Möglichkeiten zur Anmeldung per biometrischem Fingerabdruck zu nutzen. In Windows 10 werden diese neuen Optionen zusammen mit anderen Verfahren wie der Gesichtserkennung unter Windows Hello zusammengefasst.

Die einzige Alternative kommt von Tt eSports

Bisher hat nur ein weiterer Hersteller eine Maus mit Fingerabdrucksensor auf den Markt gebracht. Die Tt eSports Black FP richtet sich dabei eher an Spieler und kostet aktuell 56 Euro. Hier sitzt der Sensor am linken Rand und liest damit nur den Daumen von Rechtshändern. Microsoft selbst hat bisher keine Maus mit Fingerabdrucksensor vorgestellt, wohl aber eine Tastatur. Alternativen auf diesem Markt: Fehlanzeige.