Fehlerhaft: Verteilung von Android 8.0 für das OnePlus 5 angehalten Notiz

Mahir Kulalic 18 Kommentare
Fehlerhaft: Verteilung von Android 8.0 für das OnePlus 5 angehalten
Bild: OnePlus

OnePlus hat die Verteilung von OxygenOS 5.0 für das OnePlus 5 angehalten. Das Update für das Smartphone beinhaltet unter anderem den Android-Sicherheitspatch von Dezember und die neue Android-Version 8.0 Oreo (Test). Grund dafür soll ein nicht näher genannter Bug sein.

Im Forum-Eintrag zur Ankündigung heißt es mittlerweile, dass das Update pausiert wurde, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Wie ein Beitrag von Android Police zeigt, verwies die ursprünglich hinzufügte Informationen zur Pausierung auf einen nicht näher spezifizierten Fehler. Mit OxygenOS 5.0.1 soll demnächst eine verbesserte Version folgen.

Update 06.01.2018 14:26 Uhr

Im Forum von OnePlus ist mittlerweile die erneute Verteilung von Android 8.0 Oreo für das OnePlus 5 angekündigt worden. Die neue OxygenOS-Version 5.0.1 soll weitgehend identisch zu der ursprünglichen Version sein, beinhaltet aber zwei weitere Verbesserungen: Fehlerbehebungen für Kamera-Apps von Drittanbietern sowie behobene Netzwerkprobleme bei europäischen Anbietern. Ob der Grund für den zwischenzeitlichen Stopp darin zu finden ist, ist nicht bekannt.

OnePlus 5T demnächst mit „Sandstone“-Rückseite

Zudem hat OnePlus auf seinem Twitter-Kanal ein neues Video hochgeladen, das Nutzermeinungen zum „Sandstone“-Finish zusammenfasst, welches die Rückseite von OnePlus One und dem Nachfolger 2 zierte. Seit dem OnePlus 3 setzt der Hersteller aber auf Metallgehäuse. Bisher stellt OnePlus eine Rückseite, die an Sandpapier erinnert, nur per optionalem Zubehör als Hülle bereit. In zwei Tagen soll eine Neuankündigung folgen; die derzeitigen Anzeichen deuten auf ein OnePlus 5T mit entsprechender Rückseite hin.