EK Water Blocks: Wasserkühlung für die 3000-Euro-GPU Nvidia Titan V

Thomas Böhm 24 Kommentare
EK Water Blocks: Wasserkühlung für die 3000-Euro-GPU Nvidia Titan V
Bild: EK Water Blocks

EK Water Blocks stellt für die aktuell stärkste erhältliche GPU Nvidia Titan V einen Wasserkühler vor. Im Vergleich zur für Privatanwender mit 3.100 Euro Kaufpreis kaum erschwinglichen Grafikkarte ist der Fullcover-Wasserkühler mit einer Preisempfehlung von 130 Euro geradezu günstig.

Wasserkühlung für die teure Nische

Wasserkühlung an sich ist bereits ein Nischenprodukt, das sich vorwiegend an Bastler und Modder richtet, die ihre Hardware besonders leise oder optisch ansprechend kühlen wollen. EK Water Blocks bedient nun mit einem Wasserkühler für die im Moment leistungsstärkste GPU, die Nvidia Titan V, eine noch kleinere Käuferschicht.

Nvidia Titan V
Nvidia Titan V (Bild: Gamers Nexus)

Offiziell richtet Nvidia die Titan V auch nicht an Spieler, sondern an Forscher und Entwickler, die im professionellen Umfeld weniger auf den Kaufpreis achten müssen, der mit über 3.000 Euro entsprechend ausfällt. Nichtsdestotrotz kann die Titan V als Spiele-Grafikkarte eingesetzt werden: Sie wird vom aktuellen GeForce-Treiber unterstützt. Ähnlich diplomatisch geht EKWB vor und bewirbt den EK-FC Titan V ebenfalls nicht direkt für Spieler. Statt wie üblich „flüsterleise Gaming-Performance“ zu versprechen wird lediglich angegeben, dass der Fullcover-Wasserkühler den Anwender die volle Rechenleistung der Titan V in leiser Umgebung genießen lässt.

Ein Kühler für GPU und Speicher

Der Aufbau des Fullcover-Wasserkühlers kann für die Titan V relativ einfach gehalten werden. Da der Speicher als HBM unmittelbar neben der 815 mm² großen GPU sitzt, wird für die Kühlung beider Komponenten nur eine einzige Auflagefläche benötigt. Zusätzlich wird von dem Fullcover-Kühler noch die Spannungsversorgung abgedeckt, welche links und rechts auf beiden Seiten der GPU angeordnet ist.

Der Deckel des Kupferkühlers besteht in zwei verschiedenen Varianten entweder aus transparentem Acrylglas oder aus schwarzem POM und deckt das PCB der Grafikkarte vollständig ab. EKWB legt dem EK-FC Titan V eine neue Slotblende bei, sodass die Titan V zur Single-Slot-Grafikkarte wird – zumindest wenn die obligatorisch anzubringenden Schlauch- oder Rohranschlüsse nicht mitgezählt werden.

Ab Anfang März verfügbar

EK Water Blocks gibt an, dass der neue Wasserkühler ab nächster Woche vorbestellt werden kann und ab Anfang März ausgeliefert wird. Unabhängig vom Deckelmaterial ruft der Hersteller 130 Euro für den vernickelten Kupferkühler auf. Optional kann der Wasserkühler mit einer schwarzen oder vernickelten Backplate für je 34 und 40 Euro kombiniert werden.