Jailbreak: Cydia kehrt auf iPhones mit iOS 11 zurück

Frank Hüber 20 Kommentare
Jailbreak: Cydia kehrt auf iPhones mit iOS 11 zurück
Bild: Electra

Der neue Jailbreak Electra bringt zum ersten Mal wieder den alternativen App Store Cydia auf iOS 11 und somit aktuelle iPhones. Auch der neue Jailbreak baut auf der Schwachstelle auf, die der Google-Entwickler Ian Beer veröffentlicht hatte, nachdem er sie zuvor Apple mitgeteilt hatte.

Electra unterstützt alle iPhone, iPod touch, iPad und iPad mini, die als Betriebssystem iOS 11.0 bis 11.1.2 einsetzen. Doch auch wenn die neue Software den Jailbreak von iOS 11 mit Cydia kombiniert, ist noch nicht jede Software auf iOS 11 ausgelegt, da die Entwicklung und Anpassungen aufgrund fehlender Jailbreaks zuletzt weitgehend eingestellt worden waren. So wird beispielsweise auch das für viele Modifikationen vorausgesetzte Framework „Cydia Substrate“ weiterhin nicht unterstützt, so dass auch darauf aufbauende Modifikationen nicht genutzt werden können. Electra stellt mit Substitute, Tweak Loader und Substrate Compatibility Layer im Electra-Repo allerdings Alternativen bereit, um einige Anpassungen für iOS 11 zu ermöglichen.

Entwickler müssen nun Pakete anpassen

Es sei nun an den Entwicklern, die über Cydia angebotenen Modifikationen und Apps anzupassen und auf Electra und iOS 11 auszulegen. Die Nutzung noch nicht angepasster Pakete kann, so der Entwickler, zu unvorhergesehenen Problemen, Fehlern und Abstürzen führen. Dabei besteht die Gefahr, dass das iPhone oder iPad nur durch eine Wiederherstellung wieder benutzt werden kann, was dann jedoch den erneuten Jailbreak unmöglich macht, da eine Wiederherstellung auf die alte iOS-Version 11.1.2 nicht mehr möglich ist. Apple signiert nur noch das aktuelle iOS 11.2.x.

Erneut nur ein semi-untethered Jailbreak

Um Electra nutzen zu können, muss auf einem PC das Programm Cydia Impactor ausgeführt und die bereitgestellte IPA-Datei mit einer Apple ID eines kostenlosen Entwickler-Accounts signiert werden. Diese wird dann auf dem iOS-11-Gerät installiert und setzt selbst bei Ausführung dann wiederum den Jailbreak in Gang.

Der Jailbreak hat somit dieselben Einschränkungen wie LiberiOS, das ebenfalls auf Basis des tfp0-Exploit einen Jailbreak bis iOS 11.1.2 ermöglicht, aber noch kein Cydia mitbringt. Mit der Variante LiberTV ist jedoch auch ein Jailbreak des Apple TV 4 und Apple TV 4k bis iOS 11.1.2 möglich. Auch bei Electra handelt es sich somit aber um einen sogenannten „semi-untethered Jailbreak“, bei dem der Jailbreak nach jedem Neustart des iOS-Geräts erneut durchgeführt werden muss, aber kein erneutes Aufspielen über den PC notwendig ist.

Die von den Jailbreaks genutzt Lücke hat Apple in iOS 11.2 geschlossen und die Authentifizierung von iOS 11.1.2 inzwischen eingestellt. iPhones und iPads, die bereits auf einem aktuellen Software-Stand sind, können mit Electra oder LiberiOS somit nicht mehr genutzt werden.