EK Water Blocks: Fast universaler Pascal-Kühler mit RGB-LEDs

Thomas Böhm 8 Kommentare
EK Water Blocks: Fast universaler Pascal-Kühler mit RGB-LEDs
Bild: EK Water Blocks

EK Water Blocks nutzt die länger anhaltende Pause bis zur Vorstellung einer neuen Grafikkartengeneration dafür, das bisherige Portfolio auf den aktuellsten Stand zu bringen. Konkret bedeutet das: Ab jetzt leuchten GPU-Fullcover-Kühler des Herstellers per bunter LED-Beleuchtung.

Von der GTX 1060 bis zur Titan Xp

Für den neuen Wasserkühler, welchen EKWB auf den Namen EK-FC GeForce GTX FE RGB getauft hat, nutzt der Hersteller aus, dass Nvidia bei seinen Referenz-Designs auf eine ähnliche Platinenbestückung zurückgreift. Daher kann der neue Fullcover-Wasserkühler auf sämtlichen Founders-Editions des Typs Nvidia GeForce GTX 1060, 1070, 1080, 1080 Ti, Titan X Pascal sowie Titan Xp eingesetzt werden – und somit ebenfalls auf allen Grafikkarten, welche auf eine Referenzplatine der genannten GPU-Modelle setzen.

Dasselbe Prinzip hat EK Water Blocks bereits bei der Fluid-Gaming-Wasserkühlung (Test) genutzt. Der zur Computex 2017 vorgestellte Aluminium-GPU-Wasserkühler EK-AC GeForce GTX kann ebenfalls auf allen Nvidia-Referenzdesigns der Pascal-Generation eingesetzt werden – in der Sparversion aus Aluminium gibt es aber keine RGB-Beleuchtung.

Beleuchtung kostet mehr

Für den nun vorgestellten Kupfer-Wasserkühler ruft EK Water Blocks 129,95 Euro auf. Der Aufpreis gegenüber der Standard-Version des Pascal-GPU-Kühlers liegt bei gut 20 Euro. Im Gegensatz zum einfachen Modell aus Kupfer ist der EK-FC GeForce GTX FE RGB vernickelt und enthält ein RGB-LED-Band, welches über einen 4-Pin-Stecker mit den Mainboard-Beleuchtungssystemen ASRock RGB LED, Asus Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion und MSI Mystic Light kompatibel ist. Damit die Beleuchtung auch sichtbar ist, gibt es den Wasserkühler ausschließlich mit einer Abdeckung aus Plexiglas – das ansonsten alternativ zur Verfügung stehende schwarze Acetal entfällt.

Der Kaufpreis von 130 Euro beinhaltet noch keine Backplate. EKWB gibt an, dass alle GTX 1080-, GTX 1080 Ti- und Titan X Pascal-Backplates der bereits erhältlichen Wasserkühler kompatibel sind. Diese sind ab rund 30 Euro verfügbar. Besitzer einer GeForce GTX 1080 Ti, die ihre Grafikkarte mit einer Single-Slot-Blende ausstatten wollen, werden ebenfalls zusätzlich zur Kasse gebeten: Die Blende liegt dem neuen Kühler nicht bei und muss für knapp 15 Euro separat erstanden werden.

Vega wird ebenfalls versorgt

Dasselbe bietet EK Water Blocks auch für Vega-Grafikkarten von AMD an. Der EK-FC Radeon Vega RGB liegt ebenfalls bei knapp 130 Euro und kann mit denselben Merkmalen aufwarten wie die Nvidia-Version, enthält aber eine Single-Slot-Blende bereits im Lieferumfang. Die AMD-Version passt auf Referenzplatinen der Radeon RX Vega 64, 56 sowie auf die Vega Frontier Edition.