Razer Abyssus Essential: Einstieg in bunte Mauswelten kostet 50 Euro

Max Doll 54 Kommentare
Razer Abyssus Essential: Einstieg in bunte Mauswelten kostet 50 Euro
Bild: Razer

Die Abyssus Essential beerbt die mittlerweile zwei Jahre alte Razer Abyssus V2 und soll der günstigste Einstieg in Razers Chroma-Ökosystem sein. Günstig ist das jedoch nicht: Die bunte RGB-Beleuchtung kostet rund 50 Euro.

In jeder Richtung erweitert wird das Featureset jedoch nicht: Die neue Version der Maus muss auf ihre vierte Taste zum Wechsel der Abtastrate verzichten. Ansonsten bleibt zumindest das symmetrische und kompakte Design der nun zum drei-Tasten-Nager degradierten Maus identisch.

Ein Upgrade erfährt der Sensor. Bei der Abyssus Essential kommt nun ein optisches Modell mit einer Abtastrate von 7.200 dpi zum Einsatz. Um welches Modell es sich dabei handelt, gibt Razer nicht an; üblicherweise setzt das Unternehmen aber modifizierte Sensorik von Pixart ein.

Die zweite wesentliche Neuerung ist die RGB-Beleuchtung. Angestrahlt wird neben dem Logo auf der Oberseite auch der Unterboden der neuen Abyssus. Gesteuert werden kann die Beleuchtung über Razers Synpase-3-Software, die gegenüber der Vorgängerversion weiterreichende Konfigurationsoptionen bietet und darüber hinaus die Neubelegung der Maustasten ermöglicht.

Die Abyssus Essential kann ab sofort im Razer-Webstore zur Preisempfehlung erworben werden. Im regulären Handel soll die Maus laut Hersteller „im Laufe der kommenden Wochen“ verfügbar sein.

Razer Abyssus Essential
Ergonomie: Beidhändig (symmetrisch)
Sensor: ?
Auflösung: ? – 7.200 dpi
Geschwindigkeit: ?
Beschleunigung: ?
Abtastrate: ?
Primärtaster: 10 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 3
Sondertasten:
Software:
Beleuchtung: Farbe: RGB
Gehäuse: 115 × 63 × 38 mm
Gewicht: 78 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB 2.0, 2,10 m
Preis: 50 €