Corsair Strafe MK.2: In Version 2 dicht an der K70 MK.2

Max Doll 3 Kommentare
Corsair Strafe MK.2: In Version 2 dicht an der K70 MK.2
Bild: Corsair

Während die zweite Version der K70 nur geringfügige Änderungen aufweist, entwickelt Corsair die Tastatur Strafe erheblich weiter – und greift doch auf Altbewährtes zurück. Denn die Strafe MK.2 übernimmt Layout und Features der Corsair K70 MK.2 (Test).

K70 mit anderem Design

Während die originale Strafe (Test) eine weit einfachere, günstigere Version der K70 war, rücken beide Produkte in Generation Zwei zusammen. Auch die Strafe wird nun mit dem Scrollrad für die Lautstärkeregelung, fünf hohen Medientasten sowie drei weiteren Buttons für die Profilwahl, die Helligkeitsregelung und den Gaming-Modus ausgestattet. Die vergrößerte Handballenauflage und die acht Megabyte Onboard-Speicher nebst iCUE-Software übernimmt die Strafe ebenfalls.

Wenn Ausstattung und Layout identisch ausfallen, gibt es nicht mehr viel, was beide Tastaturen trennt. Lediglich das Design wird nicht übernommen. Die Strafe behält das geschlossene Gehäuse bei, umschließt also die auf einer Metallplatte montierten Taster mit einer Kunststoff-Abdeckung, während bei der K70 ein offener Aufbau genutzt wird, der die stabilisierende Metallplatte zur Oberseite des Chassis macht. Damit ist eine treffende Umschreibung der Tastatur gefunden: Die Strafe RGB MK.2 ist nun eine K70 MK.2 mit anderem Design.

Preisangleichung folgt Hardwareangleichung

Lediglich die Anzahl der Versionen streicht Corsair zusammen und bietet die Strafe nur mit zwei Arten von Tastern an. Zur Wahl stehen Cherrys MX Red sowie die ähnlich abgestimmten, aber leiseren MX Silent. Entsprechend der Hardware-Angleichung im Sinne einer Gleichteilestrategie nähert sich auch der Preis an: Die für die Strafe RGB MK.2 angesetzte Kaufsumme liegt nur noch zehn Euro unterhalb derjenigen, die Corsair für die K70 MK.2 verlangt. Mit rund 170 Euro (MX Red) beziehungsweise knapp 180 Euro (MX Silent) kostet die zweite Modellgeneration der Strafe zugleich 20 Euro mehr als das erste Modell.

Corsair Strafe RGB MK.2 Red Corsair K70 MK.2 Corsair Strafe RGB
Größe (L × B × H): ? × ? × ? cm
Handballenauflage
43,8 × 16,6 (22,8) × 3,7 (4,9) cm
Handballenauflage
Variante
43,8 × 16,6 (22,8) × 2,8 (3,7) cm
Handballenauflage
44,8 × 17,0 (21,8) × 3,8 (4,7) cm
Handballenauflage
Layout: 105 ISO (erweitert) 105 ISO
Gewicht: 1.460 g 1.250 g 1.272 g
Kabel: 1,80 m, 2 × USB 2.0 2,00 m, 2 × USB 2.0
Hub-Funktion: 1 × USB 2.0
Key-Rollover: N-KRO
Schalter: Cherry MX Red / Silent (Red) Cherry MX Red / Brown / Low Profile Speed / Silent (Red) / Speed Silver Cherry MX Red / Brown / Silent (Red)
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 5 × Medien
3 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
2 × Extra
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: 8.192 kB, 3 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig programmierbar
vollständig programmierbar
Preis: 170 € / 180 € 180 € / ab 179 € / 190 € ab 160 € / ab 145 € / ab 100 €