Deepcool New Ark 90 im Test: Das PC-Gehäuse mit Wasserkühlung ab Werk

 4/4
Carsten Lissack 36 Kommentare

Fazit

Bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 US Dollar, die äquivalent zum derzeitigen Kaufpreis ist, muss an einem Computergehäuse von der Verarbeitung bis hin zu den praktischen Testergebnissen alles perfekt sein. Das gelingt dem chinesischen Hersteller Deepcool beim New Ark 90 trotz vieler sehenswerter Highlights allerdings nicht.

Ja, die RGB-Beleuchtung wurde sehr gut umgesetzt, ist jedoch zum Großteil an die mitgelieferten Gehäuselüfter gebunden. Und so beginnt das erste große Dilemma: Die vormontierten Ventilatoren sind laut – viel zu laut. Wem das New Ark 90 optisch zusagt und wer einen flüsterleisen Big-Tower erwartet, wird hier bitter enttäuscht. Stattdessen muss man sich Gedanken über neue, leisere Lüfter machen. Die bereits fertige RGB-LED-Beleuchtung kann dann im Zweifelsfall nicht mehr wie beworben genutzt werden. Folgeinvestitionen sind der Fall.

Deepcool New Ark 90
Deepcool New Ark 90

Das Deepcool New Ark 90 ist für Wasserkühler gebaut worden. Die mitgelieferte AiO-Wasserkühlung mit dem extern verlaufenden Ausgleichsbehälter ist eine tolle Idee. Doch spätestens wenn eigene Wasserkühlungskomponenten ergänzt oder integriert werden sollen, wird es kritisch. In den meisten Fällen ist der Ausbau der werksmäßigen AiO-Wasserkühlung nötig, was wiederum zum Erlöschen der Herstellergarantie führt.

Obwohl Deepcools neuester Big-Tower sehr gut verarbeitet und definitiv sehenswert ist, möchte er nicht so richtig zu einem realistischen Anwendungsszenario passen. Erst weitere kostspielige Anpassungen können das New Ark 90 zu dem machen, was es von Anfang an hätte sein sollen: ein ansehnlicher, aber auch praktischer Big-Tower mit viel Spielraum für eigene Ideen.

Deepcool New Ark 90
Produktgruppe Gehäuse, 25.06.2018
  • Verarbeitungsqualität
    ++
  • Funktionalität
    +
  • Raumaufteilung
    +
  • Temperaturen 5V/12V
    O / +
  • Lautstärke 5V/12V
    /
  • Sehr robust
  • Sehr gut verarbeitet
  • Sehr gutes Kabelmanagement
  • Sehr gute Festplattenentkopplung
  • Große interne Wasserkühlung möglich
  • Vier 140-mm-RGB-Lüfter im Lieferumfang
  • Pumpe mit sehr hoher Sockelkompatibilität
  • Effektvolle und einstellbare RGB-Beleuchtung
  • Gelungene Integration des Ausgleichsbehälters in die Front
  • Klebebahnen sichtbar
  • Lüfter selbst bei 5 Volt zu laut
  • Festplatteneinbau umständlich
  • Kein Front- und Deckelstaubfilter
  • Vorderer Bodenstaubfilter sinnlos
  • Garantieverlust bei Ausbau der werksmäßigen Wasserkühlung

Preisvergleich

Das Deepcool New Ark 90 ist derzeit für gut 300 Euro im Preisvergleich gelistet. Die optional verfügbare Riser-Karte PEC300 ist derzeit noch nicht verfügbar.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.