AVM: Fritz!OS 7 für Fritz!Box 7590 und 7580 freigegeben

Frank Hüber 107 Kommentare
AVM: Fritz!OS 7 für Fritz!Box 7590 und 7580 freigegeben
Bild: AVM

AVM hat die neue Firmware Fritz!OS 7 für die beiden Router-Modelle Fritz!Box 7590 und 7580 zum Download freigegeben. Schrittweise sollen weitere aktuelle Fritz!-Produkte nun ebenfalls mit der neuen Version versorgt werden.

Anfang Juni hatte AVM die neue Firmware bereits für die Fritz!Box 6590 Cable als Labor-Version veröffentlicht, sofern diese im Handel erworben wurde. Fritz!OS 7 bringt laut AVM 77 Neuerungen und Verbesserungen mit, die die Bereiche WLAN, Mesh, Smart Home, Telefonie und Internet betreffen.

Schnellerer Wechsel des Frequenzbandes

Fritz!OS 7 unterstützt die WLAN-Standards 11v und 11k bei Band Steering (Idle Steering), so dass moderne WLAN-Geräte wie Smartphones von einem schnelleren Wechsel des Frequenzbandes – auch bei bestehender Verbindung – profitieren. Außerdem wurde die grafische Mesh-Übersicht auf der Benutzeroberfläche der Fritz!Box um Angaben zur Verbindungsqualität von schnurloser Telefonie erweitert. Sind automatische Updates in der Fritz!Box aktiviert, werden nun auch Fritz!WLAN Repeater und Powerline-Produkte im Mesh automatisch aktualisiert.

Doppelte Funkkanalbreite für mehr Durchsatz

Die neue Funktion „Zero Wait DFS“ (Dynamic Frequency Selection) verringert deutlich Wartezeiten im 5-GHz-Band bei Wetter- oder Flugradar und sorgt so für eine lückenlose Verbindung. Mit dem neuen Update erweitert AVM die mögliche Funkkanalbandbreite von 80 auf 160 MHz für 4x4-WLAN-Router wie Fritz!Box 7590 oder Fritz!Box 7580. Für neueste WLAN-Geräte lassen sich so doppelte Durchsatzraten erzielen.

Die Fritz!Box als Mesh-Repeater

Mit Fritz!OS 7 können weitere Fritz!Box-Geräte als Mesh-Repeater eingesetzt werden, um die WLAN- und Mesh-Reichweite zu vergrößern. Über die weiteren Fritz!Box-Geräte werden neben WLAN auch Telefonie und Smart Home von Fritz! erweitert. Alle Telefoniefunktionen der zentralen Fritz!Box stehen für jede als Mesh-Repeater integrierte Fritz!Box und die an ihr angeschlossenen Telefone zur Verfügung.

Das Smart Home wird etwas offener

AVM erweitert mit Fritz!OS 7 die Unterstützung des HAN-FUN-Protokolls (Home Area Network FUNctional), die Erweiterung des Funkstandards DECT-ULE. Ab sofort können neben den Fritz!DECT-Produkten auch Geräte anderer Hersteller, die HAN FUN unterstützen, an der Fritz!Box eingesetzt werden. Dazu zählen HAN-FUN-kompatible Wandtaster, Tür-Fenster-Kontakte und Bewegungsmelder wie beispielsweise die der Deutschen Telekom.

Fritz!NAS wurde überarbeitet

Mit Fritz!OS 7 hat AVM auch Fritz!NAS überarbeitet. Die Web-Oberfläche wurde neu gestaltet und für unterschiedliche Ausgabegeräte optimiert. USB-Sticks oder -Festplatten mit dem Dateisystem NTFS sollen nun zudem von einer höherer Geschwindigkeit bei der Datenübertragung profitieren.

Das Update für die Fritz!Box 7590 und 7580 kann direkt über die Web-Oberfläche der Fritz!Box gestartet werden. Weitere Informationen zu den Neuerungen hat AVM auf einer Website zu Fritz!OS 7 zusammengestellt.