Spiele-Klassiker: TimeSplitters wird bei THQ Nordic neu aufgelegt

Christopher Lewerenz 20 Kommentare
Spiele-Klassiker: TimeSplitters wird bei THQ Nordic neu aufgelegt
Bild: Nintendo

Der letzte Teil der TimeSplitters Trilogie erschien vor knapp 13 Jahren. Mit dem Wechsel des Besitzers zu THQ Nordic könnte die Reihe eine Rückkehr feiern. Das Unternehmen hatte mit Free Radical Design bereits die Entwickler übernommen und in ihr Unternehmen integriert, jetzt wurden auch die Rechte an der Serie erworben.

Jetzt auch im Besitz der Rechte

Crytek hatte mit der Übernahme der Entwickler Free Radical Design im Jahr 2009 auch deren wichtigsten Spielereihen gekauft: TimeSplitters und Second Sight. Mittlerweile sind die Entwickler Teil von THQ Nordic und arbeiten unter dem Namen Deep Silver Dambuster. Doch die Rechte an den Serien lagen noch bei Crytek. Bis jetzt.

Mit dem Kauf von TimeSplitters sicherte sich das Unternehmen auch die Rechte an Second Sight. Den Kauf durchgeführt hat Koch Media, seit Anfang 2018 Teil von THQ Nordic. Zur Übernahme lässt Koch Media wissen, dass im Unternehmen viele Fans von TimeSplitters sitzen, die Basis für ein Produkt für die heutige Spielegemeinschaft sei also vorhanden. Die Serie wird also fortgesetzt. Weitere Details wolle das Unternehmen aber erst später veröffentlichen.

Mit Humor und Abwechslung zum Erfolg

Die Reihe TimeSplitters war bekannt für ihren Humor, dass sie das Shooter-Genre nicht ernst nahm und den Multiplayer. Das Spiel gehört zu den einflussreichsten Konsolenspielen der PlayStation-2-, Xbox- und Gamecube-Ära. Nachdem der erste Teil nur für PlayStation erschien, der zweite die Erwartungen übertraf und der dritte auch seine Lorbeeren erhielt, kündigte Free Radical Design 2007 an, dass ein vierter Teil bereits geplant sei. Allerdings sorgten finanzielle Probleme dann für die Übernahme durch Crytek, dort wurde der Nachfolger 2012 schließlich eingestampft.