Xbox One: Bald mit Maus und Tastatur wie am PC spielen

Max Doll 212 Kommentare
Xbox One: Bald mit Maus und Tastatur wie am PC spielen
Bild: Microsoft

Jahrelange Gerüchte und Versprechen haben eine Ende: Auf der Xbox One kann bald mit Maus und Tastatur gespielt werden. Ausgerollt wird das Feature in den kommenden Wochen zunächst für ausgewählte Teilnehmer des Xbox-Insider-Programms. Mit der Enthüllung bestätigt Microsoft alle bereits im Juni durchgesickerten Informationen.

Einen kleinen Haken haben die neuen Möglichkeiten allerdings. Das Kleingedruckte beschreibt in diesem Fall die Kompatibilität. Maus und Tastatur können nicht einfach in jedem Spiel als Eingabegerät genutzt werden, denn das Feature wird nicht als Standardoption aktiviert. Microsoft stellt zwar den Software-Unterbau zur Verfügung, legt die Nutzung aber vollständig in die Hände der Entwickler. Diese können die neuen Möglichkeiten nutzen, „wenn und wie sie es wollen“ – was Microsoft durch die kursive Schrift unterstreicht.

Mouse and keyboard input is not enabled by default for games.

Microsoft

Entwickler entscheiden

Ob Maus und Tastatur eingesetzt werden können, entscheiden Entwickler somit von Spiel zu Spiel und „vollständig“ nach eigenem Ermessen, fügt der Konzern hinzu. Jedes Entwicklerteam würden seine Spiele am besten kennen, heißt es zur Begründung. So sei sichergestellt, dass Studios eine „optimale und faire Spielerfahrung“ gewährleisten könnten. Diese entscheiden damit nicht nur, ob Maus und Tastatur genutzt werden können, sondern auch in welchen Spielmodi.

Diese Einschätzung wird sich auf eigene Erfahrungen stützen. In Gears of War 4 hatte das Unternehmen selbst testweise Spieler mit Maus und Tastatur als auch mit Gamepads gegen- und miteinander spielen lassen.

Als eines der ersten Spiele, die diese neue Steuerungsoption einsetzen, kündigt Microsoft den Free-to-Play-Shooter Warframe an. Weitere Titel und Details sollen im November auf der X018-Messe enthüllt werden.

Normale Eingabegeräte nutzbar

Unterstützt werden laut Microsoft „die meisten“ kabellosen oder kabelgebundenen USB-Tastaturen und Mäuse. Laut den seit Juni kursierenden Angaben muss das Eingabegerät lediglich von UWP-Apps unterstützt werden. Ebenfalls angekündigt wurde eine Partnerschaft mit Razer. Ins Detail ging Microsoft hier nicht. Ein kurzes Teaser-Video auf den Social-Media-Kanälen von Razer zeigt aber Lichteffekte, die von der Mitte einer Tastatur hin zu einer Maus laufen. Bestätigt wird damit, dass die Xbox Unterstützung für Razers Chroma-SDK erhält.