Android-Patchday: Google veröffentlicht Updates für Android 7 bis 9 Notiz

Michael Schäfer 44 Kommentare
Android-Patchday: Google veröffentlicht Updates für Android 7 bis 9
Bild: mohamed_hassan | CC0 1.0

Google hat die aktuellen Sicherheitspatches für den Januar 2019 veröffentlicht, welche insgesamt 27 teils schwerwiegende Lücken schließen. Gleichzeitig rollt der Entwickler die Updates für seine eigene Pixel-Serie aus.

Patch-Level 2019-01-01 und 2019-01-05 schließt viele Lücken

Der Patch-Level 2019-01-01 korrigiert 12 Lücken im System der Android-Versionen 7 bis 9, welche von Angreifern dazu genutzt werden können, Schadsoftware einzuspielen und damit das jeweilige System unter ihre Kontrolle zu bringen sowie eine Lücke im Framework.

Der Patch-Level 2019-01-05 schließt zudem sieben Lücken den Kernel betreffend sowie eine Lücke in Komponenten von Nvidia und sechs in offenen sowie geschlossenen Komponenten von Qualcomm.

Updates für Pixel stehen bereit

Wie immer hat Google die Hersteller im Vorfeld über die bestehenden Probleme informiert, so dass diese ihre Updates anpassen können. Binnen 48 Stunden stehen die Patches auch dem Android Open Source Project (AOSP) zur Verfügung.

Gleichzeitig stellt Google die Updates für seine Pixel-Modelle 1 bis 3 sowie deren XL-Varianten und für das Pixel C zur Verfügung. Diese beheben zusätzliche zwei eher moderate Fehler im Kernel, eine Korrektur soll außerdem die Audio-Qualität bei Videoaufnahmen verbessern. Die Fehlerbeseitigungen wurden zudem wie gewohnt in die Factory-Images eingepflegt, welche auf Wunsch ebenso eingespielt werden können.