Dell G5 und G7: Gaming-Notebooks mit Nvidia GeForce RTX

Nicolas La Rocco 21 Kommentare
Dell G5 und G7: Gaming-Notebooks mit Nvidia GeForce RTX
Bild: Dell

Abseits von Alienware bietet Dell mit der G-Serie auch unter eigener Marke verschiedene Gaming-Notebooks an, darunter das G3 und G5 sowie in den USA zusätzlich das G7. Zur CES 2019 frischt Dell zwei der Notebooks mit dünneren Displayrändern und neuen GeForce-RTX-Grafikkarten aus dem Hause Nvidia auf.

Den Einsteiger G3 lässt Dell zur Messe in Las Vegas unangetastet, stattdessen gibt es Veränderungen am G5 und G7. Zusätzlich hat Dell noch eine neue 17-Zoll-Variante des G7 vorgestellt, das bisher nicht für den deutschen Markt verfügbar war und in den USA ausschließlich in 15 Zoll angeboten wurde. Ob sich an der Verfügbarkeit mit der heutigen Ankündigung etwas ändern wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

G5 mit dünneren Rändern und GeForce RTX

Das neue G5 trägt die Modellnummer 5590 und sticht in Sachen Design durch deutlich dünnere Displayränder hervor. Vier Displays mit jeweils 15,6 Zoll stehen zur Auswahl: Full HD IPS mit 60 Hz und bis zu 220 cd/m², Full HD IPS mit 60 Hz und bis zu 300 cd/m², Full HD IPS mit 144 Hz/G-Sync und bis zu 300 cd/m² sowie Ultra HD OLED mit 60 Hz und bis zu 400 cd/m².

Hinsichtlich der angebotenen CPUs gibt es mit dem Intel Core i5-8300H und dem Core i7-8750H keine Veränderungen gegenüber der zuletzt angebotenen Modellnummer 5587. Beide Prozessoren zählen zur Generation Coffee Lake und haben vier (i5) respektive sechs (i7) Kerne samt Hyper-Threading. Der Arbeitsspeicher lässt sich werksseitig in Konfigurationen mit 8 GB oder 16 GB DDR4 mit 2.666 MHz bestellen, in dem Notebook lassen sich insgesamt aber bis zu 32 GB durch den Anwender unterbringen.

Interessanter sind die Veränderungen an den Grafikkarten, die bis auf den Einsteiger allesamt auf die neuen Nvidia GeForce RTX umgestellt worden sind. Als kleinste Grafikkarte gibt es wie bisher die GeForce GTX 1050 Ti mit 4 GB GDDR5, darüber rangieren die Turing-Grafikkarten GeForce RTX 2060 mit 6 GB GDDR6, GeForce RTX 2070 mit 8 GB GDDR6 und die GeForce RTX 2080 mit ebenfalls 8 GB GDDR6.

CPU und GPU werden durch wahlweise bis zu zwei Speichermedien ergänzt. Standardmäßig sind zwischen 128 GB und 1 TB große PCIe-SSDs oder eine 1 TB große SSHD verbaut. Mit der nur für die SSDs angebotenen Option eines zweiten Laufwerks gibt es zusätzlich noch die Wahl zwischen einer 500 GB, 1 TB oder 2 TB großen HDD.

Das Gehäuse gibt es mit dem G7 auch in kleiner

Die Hardware bringt Dell in einem 364,4 × 23,7 × 273,4 mm (B×H×T) großen Gehäuse in „Deep Space Black“ unter, das außerdem den wahlweise 60 Wh (4 Zellen) oder 90 Wh (6 Zellen) starken Akku aufnimmt. Das Gehäuse bietet darüber hinaus folgende Anschlüsse: einmal HDMI 2.0, dreimal USB 3.1 Gen1 Typ A, SD-Cardreader und Kopfhöreranschluss. Die weiteren Anschlüsse sind von der gewählten Grafikkarte abhängig. Mit der GeForce GTX 1050 Ti ausgerüstet gibt es zusätzlich noch eine USB-Typ-C-Buchse mit DisplayPort via Alternate Mode und Ethernet, bei den GeForce-RTX-Karten stehen Thunderbolt 3, Mini DisplayPort und ebenfalls Ethernet zur Verfügung.

Das neue G7 hat die Modellnummer 7590 statt 7588 und bringt die Technik des G5 in einem kompakteren Gehäuse unter. Hinsichtlich CPU, GPU, RAM, SSD/HDD, Akku und Anschlüssen stehen die gleichen Optionen zur Auswahl. Das Gehäuse ist mit 364,4 × 19,9 × 273,4 mm (B×H×T) knapp 4 mm dünner, das Startgewicht sinkt auf 2,62 kg.

Dell G5 (5590) Dell G7 (7590) Dell G7 (7790)
Display 15,6", FHD, IPS, 220 cd/m², 60 Hz
15,6", FHD, IPS, 300 cd/m², 60 Hz
15,6", FHD, IPS, 300 cd/m², 144 Hz/G-Sync
15,6", UHD, OLED, 400 cd/m², 60 Hz
17,3", FHD, IPS, 300 cd/m², 60 Hz
17,3", FHD, IPS, 300 cd/m², 144 Hz/G-Sync
CPU Intel Core i5-8300H
Intel Core i7-8750H
RAM 8 GB DDR4 2.666 MHz
16 GB DDR4 2.666 MHz
32 GB durch Nutzer erweiterbar
GPU Nvidia GeForce GTX 1050 Ti, 4 GB GDDR5
Nvidia GeForce RTX 2060, 6 GB GDDR6
Nvidia GeForce RTX 2070, 8 GB GDDR6
Nvidia GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6
SSD/HDD Single 128 GB PCIe M.2 SSD (Class 35)
256 GB PCIe M.2 SSD (Class 35)
512 GB PCIe M.2 SSD (Class 40)
1 TB PCIe M.2 SSD (Class 40)
1 TB 5400 U/min SSHD (8 GB Cache)
Dual 128 GB SSD + 500 GB/1 TB/2 TB HDD
256 GB SSD + 500 GB/1 TB/2 TB HDD
512 GB SSD + 500 GB/1 TB/2 TB HDD
1 TB SSD + 500 GB/1 TB/2 TB HDD
Netzwerk WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.2, Gigabit-Ethernet
Anschlüsse 1 × HDMI 2.0, 3 × USB 3.1 Gen1 Typ A, SD-Cardreader, Kopfhörer
1 × USB Typ C mit DisplayPort Alternate Mode (GeForce GTX 1050 Ti)
1 × Thunderbolt 3, 1 × Mini DisplayPort (GeForce RTX 20x0)
OS Windows 10
Akku 60 Wh (4 Zellen)
90 Wh (6 Zellen)
Größe (B×H×T) 364,4 × 23,7 × 273,4 mm 364,4 × 19,9 × 273,4 mm 404 × 25 × 295,8 mm
Gewicht (ab) 2,77 kg 2,62 kg 3,27 kg
Preis (ab) 999 US-Dollar 1.099 US-Dollar 1.379,99 US-Dollar
Verfügbarkeit (USA) 21. Januar 2019

17-Zoll-Modell mit gleicher Hardware

Eine Nummer größer ist dagegen das G7 mit der Modellnummer 7790, das Bildschirme mit 17,3 Zoll statt 15,6 Zoll bietet. Die Auswahl fällt mit zwei bis zu 300 cd/m² hellen IPS-Panels, die sich mit 60 Hz und 144 Hz/G-Sync bei der Bildwiederholfrequenz unterscheiden, kleiner aus. Bei CPU, GPU, RAM, SSD/HDD, Akku und Anschlüssen gibt es keine Unterschiede zum G5 oder kleineren G7. Das 7790 ist 404 × 25 × 295,8 mm (B×H×T) groß und hat ein Startgewicht von 3,27 kg.

Alle drei neuen Varianten will Dell ab dem 21. Januar zum Verkauf anbieten. Das neue G5 startet bei 999 US-Dollar, das G7 mit 15,6 Zoll bei 1.099 US-Dollar und das G7 mit 17,3 Zoll bei 1.379,99 US-Dollar. Preise und Verfügbarkeit für Deutschland liegen ComputerBase noch nicht vor.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Dell unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der Veröffentlichungszeitpunkt.