Half-Life 3: E-Mail von Gabe Newell zum Release ist nicht echt

 Notiz
Frank Hüber 80 Kommentare
Half-Life 3: E-Mail von Gabe Newell zum Release ist nicht echt
Bild: poirpom | CC BY 2.0

Seit dem Jahr 2007 wartet Half-Life auf eine neue Episode oder eine Fortsetzung in Form von Half-Life 3. Denn obwohl das Spiel nach Episode 2 der ursprünglichen Planung nach regelmäßig in Episoden fortgesetzt werden sollte und die Handlung noch gar nicht abgeschlossen ist, hat Valve bisher keinen weiteren Teil veröffentlicht.

Angeblich habe Valve die Arbeiten an Half-Life 3 vor Jahren lediglich pausiert, aber nie ganz abgebrochen, so die Gerüchte. Eine offizielle, endgültige Stellungnahme, ob an einem neuen Teil gearbeitet wird und wann dieser erscheinen könnte, gab es bislang jedoch nicht. Gabe Newell, Mitgründer von Valve, beantwortet auch weiterhin viele der ihm zugeschickten E-Mails persönlich und soll jüngst in einer E-Mail an einen Fan der Half-Life-Serie auf die Frage, ob dieser in seinem Leben noch einmal einen neuen Half-Life-Teil spielen können werde, er sei jetzt 32, geantwortet haben, dass er „in den nächsten rund fünf Jahren einfach nicht sterben solle“. Doch die Antwort von Gabe Newell hat es in dieser Form nie gegeben, sie ist frei erfunden.

Weiterhin kein Grund für Hoffnung

Hoffnungen zahlreicher Fans auf eine Fortsetzung müssen demnach zunächst wieder zerstört werden. Gabe Newell hatte auf Nachfragen reagiert und die E-Mail als Fälschung bezeichnet. Dass es sich bei einem neuen Teil tatsächlich um Half-Life 3 handeln würde, ist angesichts der VR-Ambitionen von Valve derzeit ohnehin fragwürdig. Falls Valve derzeit an einem Half-Life-Spiel arbeiten sollte, könnte es sich theoretisch auch um eine simple VR-Umsetzung eines angepassten älteren Teils handeln. Dass Valve an einer VR-Version von Half-Life arbeitet, wird inzwischen nämlich auch seit Jahren spekuliert.

Den Erwartungen an einen neuen Teil könnte Valve schon jetzt mit keinem Half-Life-Spiel mehr gerecht werden.