Klevv CRAS C700 RGB: M.2-SSD mit 1.500 MB/s leuchtet in vielen Farben

Michael Günsch 68 Kommentare
Klevv CRAS C700 RGB: M.2-SSD mit 1.500 MB/s leuchtet in vielen Farben
Bild: Essencore

Längst macht der Trend zu RGB-LED-Beleuchtung auch nicht mehr vor SSDs Halt. Jüngstes Beispiel ist die CRAS C700 RGB SSD der Marke Klevv von der Firma Essencore mit Hauptsitz in Hongkong. Die M.2-SSD arbeitet mit PCI Express und SMI-Controller. Die RGB-Beleuchtung ist per Software steuerbar.

SMI-Controller mit Handbremse und 72-Layer-NAND

Auf der Platine im Formfaktor M.2 2280 sitzen der 4-Kanal-Controller SM2263EN von Silicon Motion sowie 72-Layer-TLC-3D-NAND von SK Hynix. Unterstützt wird zwar PCIe 3.0 x4 und NVMe 1.3, doch wäre für die beworbene Leistung von bis zu 1.500 MB/s auch PCIe 3.0 x2 ausreichend. Je nach Modell mit 120 GB, 240 GB oder 480 GB soll die maximale Schreibrate 550 MB/s, 1.000 MB/s oder 1.300 MB/s betragen. Dabei kommt ein Pseudo-SLC-Cache in unbekannter Größe zum Einsatz; wie schnell Daten geschrieben werden, wenn dieser erschöpft ist, verrät der Hersteller nicht. Der Controller ist für den Einsatz mit DRAM-Cache vorgesehen, zu diesem Zwischenspeicher fehlen aber ebenso Angaben.

Steuerbare RGB-Beleuchtung als Kernmerkmal

Über den Komponenten ist das Gehäuse der RGB-LED-Beleuchtung samt Aluminium-Kühlkörper platziert, wodurch die SSD eine Höhe von 24 mm erreicht, was beim Einbau zu bedenken ist. Der Einsatz in Notebooks ist damit praktisch ausgeschlossen, doch richtet sich das Produkt an Desktop-Systeme mit Sichtfenster im Gehäuse, denn schließlich ist das Lichtspektakel das herausragende Merkmal.

Essencore wirbt damit, dass die CRAS C700 RGB SSD mit der Software führender Mainboard-Hersteller zur Regulierung und Synchronisierung der RGB-Beleuchtung funktioniert. Explizit aufgeführt werden Polychrome Sync von ASRock, Aura Sync von Asus, RGB Fusion von Gigabyte sowie Mystic Light Sync von MSI.

Preise & Verfügbarkeit

Noch liegen keine Preise oder ein Termin für den Marktstart der CRAS C700 RGB vor. Die Redaktion hat eine diesbezügliche Anfrage beim Hersteller gestellt. Zum Lieferumfang gehört ein Aktivierungsschlüssel für die Software Acronis True Image HD 2018 zur Daten-Migration. Der Garantiezeitraum beträgt fünf Jahre, eine Einschränkung der Mindestschreibmenge (TBW) gibt es offenbar nicht.

RGB-SSDs anderer Hersteller

Spätestens seit der Kingston HyperX Fury RGB SSD sollten SSD-Hersteller wissen, dass ein übermäßiger Einsatz von LEDs durch die damit verbundene Wärmeentwicklung auch Einfluss auf die eigentliche SSD-Technik nehmen kann. Ganz so üppig wie das hitzige Kingston-Produkt scheint die Klevv-SSD aber nicht bestückt zu sein; potenziell könnte das integrierte Alu-Element auch bei der Wärmeableitung der LEDs behilflich sein.

Weitere Beispiele für RGB-SSDs sind die Gigabyte Aorus RGB SSD als M.2- oder AIC-Version sowie die T-Force Delta Phantom Gaming RGB SSD von Team Group.

Klevv CRAS C700 RGB SSD
Controller: Silicon Motion SM2263EN, 4 NAND-Channel
DRAM-Cache: ?
Speicherkapazität: 120 / 240 / 480 GB
Speicherchips: SK Hynix ? ? TLC (3D, 72 Lagen) NAND, ?
Formfaktor: M.2 (80 mm)
Interface: PCIe 3.0 x4
seq. Lesen: 1.500 MB/s
seq. Schreiben:
550 MB/s
Variante
1.000 MB/s
Variante
1.300 MB/s
4K Random Read: ?
4K Random Write: ?
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ?
Leistungsaufnahme Aktivität (max.): ?
Leistungsaufnahme Leerlauf: ?
Leistungsaufnahme DevSleep: ?
Leistungsaufnahme L1.2: ?
Funktionen: NVMe, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: keine
Total Bytes Written (TBW): ?
Garantie: 5 Jahre
Preis:
Preis je GB: