Chieftec Chieftronic M1: Glas-Würfel beherbergt Micro-ATX-Mainboards

Max Doll 24 Kommentare
Chieftec Chieftronic M1: Glas-Würfel beherbergt Micro-ATX-Mainboards
Bild: Chieftec

Neben der Armada von Midi-Tower-Gehäusen findet sich gelegentlich ein Modell in abweichender Bauweise. Chieftecs Chieftronic M1 ist ein solches: Das Micro-ATX-Gehäuse wird im Würfelformat gebaut und von drei Seiten mit Glas verkleidet. RGB-LEDs beleuchten Front und Innenleben, das von gängiger Konvention abweicht.

Platziert wird das M1 als Teil der „Gaming-Marke“ des Unternehmens. Diese Einordnung wird auch visuell unterstrichen: Die Vorderseite des Neulings orientiert sich stark an der des Chieftronic G1 für den ATX-Formfaktor. Der Aufbau unterscheidet sich aber alleine aufgrund der abweichenden Dimensionen von Midi-Towern.

Unterteilt wird das M1 horizontal. In der unteren Kammer finden Netzteil sowie zwei HDD-Käfige Platz, die maximal vier Laufwerke, davon bis zu zwei im 3,5"-Formfaktor aufnehmen. Darüber wird das Mainboard ebenfalls in der Horizontalen platziert. Aufgrund der Höhe des Gehäuses werden Kühler in der Höhe nicht beschränkt, Grafikkarten sind auf eine Länge von 320 Millimetern limitiert. Für Modelle mit drei Lüftern kann das zu wenig sein. Netzteile dürfen eine Länge von 140 Millimeter bis 180 Millimeter nicht überschreiten.

Drei Lüfter müssen reichen

Da Chieftec an Deckel und an beiden Seiten Glas einsetzt, bleiben zur Belüftung nur Vorder- und Rückseite. Dort können insgesamt drei Lüfter mit einer Rahmenbreite von 120 Millimetern installiert werden, an der Vorderseite lassen sich alternativ auch 140-mm-Modelle oder ein 280-mm-Radiator nutzen. Ausgeliefert wird das M1 mit einem einzelnen RGB-Lüfter, der an rückwärtiger Position sitzt.

Gesteuert werden die LEDs über einen Hub, der laut Beschreibung von Chieftec auch der Lüftersteuerung dient, sofern 3-Pin-Lüfter verbunden werden. Geschwindigkeit und Farben werden direkt am Hub eingestellt, Lichteffekte können alternativ über die Hauptplatine gewählt werden.

Preis und Verfügbarkeit

Den Handel soll das Chieftronic M1 Ende des Monats erreichen, sagte Chieftec gegenüber ComputerBase. Einen genauen Preis wollte das Unternehmen nicht nennen, erwartet wird das Gehäuse im Bereich um 85 Euro.

Chieftec Chieftronic M1
Mainboard-Format: Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 400 × 270 × 345 mm (37,26 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 7,82 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 1 × USB 2.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 4
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Staubfilter: Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 180 mm
GPU: 320 mm
Netzteil: 180 mm
Preis: