Spezifikationen: 8K Association definiert Anforderungen für 8K‑TV

Sven Bauduin 183 Kommentare
Spezifikationen: 8K Association definiert Anforderungen für 8K‑TV
Bild: 8K Association

Die 8K Association, ein Konsortium aus großen Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik, hat mit den sogenannten „Performance Specifications“ Anforderungen für 8K-Fernseher verabschiedet, die bei Erfüllung dieser ein Logo tragen dürfen.

HEVC, HDMI 2.1 und mindestens 600 cd/m²

Laut eigener Aussage besteht das Bestreben der 8K Association (8KA) darin, das Bewusstsein für 8K-Produkte zu steigern und den Aufbau des 8K-Marktes zu unterstützen. Zu diesem Zweck und um zu verhindern, dass jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, hat das Konsortium nun verbindliche Richtlinien für 8K-Fernseher und das 8K-Ökosystem definiert, die aber nur für Mitglieder der Vereinigung gelten.

The organization’s mission is to grow appreciation and awareness of 8K products which will provide an even higher level of entertainment which is paramount to large screen entertainment. Our activities include development performance and interface specifications, compliance logo programs, education and coordination with 8K ecosystem developers to help build the 8K market.

8K Association

Um die bestmögliche Darstellung des 8K-Formates zu gewährleisten, muss ein 8K-TV zukünftig die folgenden Voraussetzungen erfüllen, wenn es denn das geplante Logo der 8KA tragen soll.

  • Auflösung: 7.680 x 4.320 Bildpunkte
  • Bildwiederholungsrate: 24p, 30p, 60p
  • Displayhelligkeit: Spitzenhelligkeit höher als 600 cd/m²
  • Anschlüsse: HDMI 2.1
  • Codec: HEVC (h.265)

Neben den bereits genannten und zu erfüllenden Voraussetzungen legt die 8K Association noch Anforderungen in folgenden Bereichen fest. Die genauen Bedingungen sind allerdings nur für Mitglieder der Association einsehbar.

  • Bittiefe
  • Farbraum
  • Schwarzwert
  • Farbunterabtastung (Chroma)
  • High Dynamic Range (HDR) Codecs
  • Weißpunkt-Abgleich

Im nächsten Schritt möchte der Zusammenschluss nun mehrere Konformitätstests entwickeln, anhand derer die Hersteller ihre 8K-Fernseher validieren können. Durchläuft ein Fernseher diese Tests erfolgreich, darf dieser das noch nicht gezeigte Logo der 8KA tragen. Zuletzt zeigte Sharp einen 8K-Fernseher mit 120 Zoll und 5G-Anbindung aber noch ohne ein offizielles Logo auf der IFA.

8K Fernseher mit 120 Zoll
8K Fernseher mit 120 Zoll (Bild: Sharp)

Über die 8K Association

Die 8K Association (8KA) hat bisher 16 namhafte Mitglieder aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Displaytechnologie, Herstellung und Vertrieb und expandiert fortlaufend weiter. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem die Display- und Technologiesparten von Samsung, Panasonic, Hisense sowie TCL und Tencent. Zu den jüngsten Neuzugängen gehören unter anderem der Panel-Hersteller Innolux und der Chiphersteller Intel.

Bisher kaum Inhalte in 8K

Laut Studie sind 8K-Fernseher nicht so beliebt wie erwartet und auch die etablierten Streaming-Anbieter bieten ihre Dienste mit maximal 4K an. Disney+ hat ebenfalls angekündigt, zum Start im November höchstens die 3.840 × 2.160 Pixel plus HDR anbieten zu wollen. Mit „UHD-2“ steht grundsätzlich aber bereits ein UHD-Standard für 8K in den Startlöchern. Mit den neuen Richtlinien möchte die 8K Association diese Entwicklung hin zu 8K zukünftig beschleunigen.