Prime Video: Ab 2021 überträgt Amazon die UEFA Champions League

Frank Hüber 193 Kommentare
Prime Video: Ab 2021 überträgt Amazon die UEFA Champions League
Bild: luvmybry | CC0 1.0

Ab 2021 soll die UEFA Champions League auch bei Amazon Prime Video übertragen werden. Wie DWDL berichtet, hat sich Amazon eines der Übertragungspakete gesichert, das sie zur exklusiven Übertragung eines Topspiels am Dienstag für die Champions-League-Saison 2021/2022 berechtigt. Das Übertragungsrecht gilt zunächst für drei Jahre.

Amazon bestätigt Kauf der Übertragungsrechte

Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa, hat gegenüber DWDL bestätigt, dass Amazon in Deutschland in das Geschäft der Live-Video-Sportübertragungen einsteigt und sich Rechte an der Champions League gesichert hat. „Wir freuen uns auf die UEFA Champions League, einen der prestigeträchtigsten Club-Wettbewerbe der Welt. Wir sind begeistert, unseren Kunden in Deutschland ab 2021 die Topspiele am Dienstag zeigen zu können.“, sagte Green, der damit auch gleich den Umfang der Rechte bestätigt. Bereits seit 2017 hat Amazon die Rechte an Audio-Livestreams der Fußball-Bundesliga und überträgt diese bei Amazon Music – inzwischen kostenlos. Live-Sportübertragungen über Amazon Prime Video hat Amazon in Deutschland bislang jedoch noch nicht durchgeführt. In Großbritannien hat Amazon hingegen bereits die US Open übertragen und den Vertrag Anfang des Jahres bis 2022 verlängert – und zudem die exklusiven Übertragungsrechte an 37 ATP-Turnieren bis 2023 erworben. Zudem hat sich das Unternehmen für diese Saison Rechte an der Premiere League gesichert und zeigt 20 Spiele live.

Rechte in Paketen

In dieser und der kommenden Saison sind die Rechte zur Übertragung der UEFA Champions League an Sky und DAZN vergeben. Für die nachfolgende Periode konnten Interessenten auf verschiedene Pakete und erstmals auch nur auf das Endspiel (Paket D) bieten. Bei Paket A darf eine einzelne Top-Partie am Dienstag oder Mittwoch exklusiv gezeigt werden. Paket B soll fast alle Live-Rechte eines Spieltages bieten, Paket C ermöglicht hingegen Zusammenfassungen kurz nach dem Abpfiff, so die Süddeutsche Zeitung. Ob und welche Pakete auch Sky und DAZN für die UEFA Champions League ab 2021 erworben haben, ist noch nicht bekannt geworden. Nach der Bestätigung durch Amazon dürften aber auch die Konkurrenten nicht mehr lange mit einer Mitteilung warten, um sich ebenfalls mediales Echo zu sichern.

Streaming und Live-Übertragungen schließen sich nicht mehr aus

Mit dem Wandel der Mediennutzung hin zu Streamingdiensten dringen auch diese stärker in das klassische Geschäft von Fernsehsendern vor und versuchen, Live-Ereignisse exklusiv für ihre Plattformen zu ersteigern, um sich von anderen Streamingdiensten wieder absetzen zu können.