CES 2020

Cooler Master MM720: Ergonomie mit kleineren Löchern wiegt nur 45 Gramm

Fabian Vecellio del Monego 18 Kommentare
Cooler Master MM720: Ergonomie mit kleineren Löchern wiegt nur 45 Gramm
Bild: Cooler Master

Auf die symmetrische MM710 (Test) lässt Cooler Master eine noch leichtere Maus mit klarer Rechtshänder-Ergonomie folgen, wie der Hersteller im Rahmen der CES 2020 ankündigt. Deren Technik wird derweil nahezu ohne Änderungen übernommen.

Breiter und dennoch leichter

So befinden sich auch in der MM210 ein PixArt-PMW-3389, Omron-Primärtaster des Typs D2FC-F-7N und ein eine USB-Abfragerate von 1.000 Hertz erlaubender Mikrocontroller. Das Chassis hingegen hat – abseits der geringen Größe – wenig mit der MM710 gemein: Die kürzere und breitere MM720 richtet sich weniger direkt an Fingertip-Grip-Nutzer und bietet eine große Fingerablage an der rechten Flanke. Die Formgebung der Maus orientiert sich stark an Cooler Masters älteren Mäusen Spawn und Xornet, sodass die MM720 auch als deren Fortsetzung gesehen werden kann.

Den größte Unterschied stellt bei dieser Relation das Gewicht dar: Während Spawn und Xornet auf 142 respektive 132 Gramm auf die Waage bringen, wiegt der gelochte Neuzugang lediglich 45 Gramm – zumindest derzeit, denn Cooler Master behält sich noch leichte Konstruktionsänderungen zugunsten der Stabilität vor. Doch selbst mit knapp 50 Gramm unterböte die MM720 gar die 53 Gramm der MM710 und wäre damit die derzeit zweitleichteste Gaming-Maus mit modernem Sensor; nur Zaunkoenigs extrem puristische M1K (Test) wiegt weniger.

Vorerst plant Cooler Master eine schwarze und weiße Version der Maus, wobei eine RGB-Beleuchtung stets mit von der Partie ist. Die MM710 verzichtet darauf und überlässt die Leuchtdioden der ansonsten baugleichen MM711. Die in den Bildern zu sehende rosarote MM720 ist indes lediglich ein Vorserienmodell und in dieser Art und Weise nicht geplant, wenngleich der Hersteller „mit anderen Farben experimentiere“.

Für rund 60 US-Dollar in drei Monaten

Neben dem geringen Gewicht sollen abermals PTFE-Gleitfüße und ein besonders flexibel umwickeltes Kabel für bestmögliche Gleiteigenschaften sorgen. Im Falle der MM710 klappte dies, doch die Maus wies Probleme bei der Stabilität den Abdeckungen der primären Maustasten auf. Bei der MM720 wurde deren Design geändert, doch es bleibt noch einige Monate abzuwarten, ob es genutzt hat: Cooler Master kündigt die Maus für den April 2020 an, als unverbindliche Preisempfehlung kommuniziert der Hersteller vorläufig rund 60 US-Dollar.

Cooler Master MM720
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: PixArt PMW-3389
Optisch
Auflösung: 100 – 16.000 cpi
5 Stufen
Geschwindigkeit: 11,4 m/s
Beschleunigung: 490 m/s²
USB-Abfragerate: 1.000 Hz
Primärtaster: Omron D2FC-F-7N, 20 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 6
Oberseite: 4
Linksseitig: 2
Sondertasten: Mausrad
cpi-Umschalter
Software: 5 Profile
vollständig programmierbar
Makroaufnahme, Angle-Snapping deaktivierbar
Interner Speicher: 5 Profile
Beleuchtung: Farbe: RGB, 1 Zone
Modi: Atmend, Wellen, Farbschleife
Gehäuse: 107 × 75 × 35 mm
Hartplastik
Gewicht: 45 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB-A-Kabel, umwickelt
Preis: 60 $